Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wegen unwachsamer Blinddarmop 2 Wochen knstliches Koma!!!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wegen unwachsamer Blinddarmop 2 Wochen knstliches Koma!!!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Interdisziplinre Intensivmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lsy
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beitrge: 5
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: 28.03.05, 17:14    Titel: Wegen unwachsamer Blinddarmop 2 Wochen knstliches Koma!!! Antworten mit Zitat

Es war Sommer 03 und ich war fnfzehn Jahre alt, wo ich mit Blaulicht in Krankenhaus musste! Ich hatte eine Blinddarmentzndung und bin sehr frh morgens zusammen geklappt! Die rzte dachten der Blinddarm sei durch gebrochen und sie wollten mich gleich operieren! Ab da fing meine richtige Leidensgeschichte an! Es wurde ein Alptraum!!!

Der Ansthesist hat mir den Tubus (Beatmugsschlauch) nicht befestigt und hat mir eine falsche Narkose eingeleitet! Daraufhin musste ich erbrechen und der Tubus ist raus gefallen, so konnte meine Magernsure in die Lunge gelangen. Meine Lunge wurde durch die Magensure zu 90 % vertzt ! Die Lunge fiel zusammen und verschleimte! So mussten sie mich fr 2 Wochen in ein knstliches Koma legen! In den ersten 2 Tagen konnte die rzte nicht sagen ob ich dies berleben! Ich hatte in den 2 Wochen reale Alptrume! Ich habe getrumt Hitler wre hinter mir her, ich wrde den Atomkrieg mit erleben, ich sei von den Saharaleuten entfhrt worden und noch ganz viele andere Sachen! Es ist so, dass war alles so real und wenn die mir im Alptraum Schmerzen zugefhrt haben, hatte ich wirklich Schmerzen! Heute habe ich immer noch viele Alptrume und habe dadurch Angstzustnde bekommen! Ich war nur wegen meinem Blinddarm einen Monat im Krankenhaus und danach konnte ich erste zeit noch nicht zur Schule gehen!Nun ist meine Lunge zu 80% aisgeheilt!
Habe seitdem angstzustnde!!! auerdem habe ich heimweh nach kliniken und fhle mich zu hause fremd! Ist es normal das ich angstzustnde bekommen habe und das ich solch ein heimweh nach kliniken habe??? Gibt es welche denen geht es auch so wir mir??? Wrde mich so freuen wenn sich jemand melden wrden oder ehr mir anwort gibt!!! DANKE
bye bye Lsy
_________________
lebe deinen tag als wre es dein letzter!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gunnar Piltz
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beitrge: 1766
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 29.03.05, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lsy !!!

Lsy hat folgendes geschrieben::
Ist es normal das ich angstzustnde bekommen habe und das ich solch ein heimweh nach kliniken habe???

Auch wenn es in Ihrer Geschichte einige Unstimmigkeiten bezgl. der Fixierung des Tubus und der "falschen Narkose" gibt, hat doch Ihre Seele einen ganz erheblichen Schaden von diesem Narkosezwischenfall und der anschlieenden Intensivbehandlung genommen. Dies mu man professionell angehen, die verlorengegangene Zeit ins Bewutsein rcken und Geschehnisse/Erlebnisse rekapitulieren. Angstzustnde sind niemals normal.
Besprechen Sie diese Angstzustnde mit Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich bezglich einer Psychotherapie beraten.

Herzliche Gre
_________________
Gunnar Piltz
DMF-Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
eidi98
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.10.2005
Beitrge: 1
Wohnort: bren

BeitragVerfasst am: 18.10.05, 19:31    Titel: Angstzustnde nach Koma Antworten mit Zitat

Ich selbst habe im Koma gelegen und hatte sclimme Albtrume, die heute Gott sei dank keine groe Rolle mehr in meinem Leben spielt, aber wrend der Aufwachphase wollte ich nicht aufwachen weil ich Angst hatte. Im Traum habe ich einen Menschen erschossen und ich hatte Angst davor was nun mit mir passiert.Als ich dann wach war habe ich Tage gebraucht um es meinem Mann zu erzhlen. Aberheute ist alles wieder in Ordnung ich denke nichtmehr dran, nur wenn ich daran erinnert werde.Ich hoffe ich konnte Dr helfen.
LG Andrea Kluthe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Interdisziplinre Intensivmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.