Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Varizen-OP mit Wunde in der Leiste
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Varizen-OP mit Wunde in der Leiste

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Wundmanagement
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stevian
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.10.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 21.10.05, 07:37    Titel: Varizen-OP mit Wunde in der Leiste Antworten mit Zitat

Lieber Herr Preh!
Ich bin 37 Jahre und habe 67 kg bei 172 cm Gre. Dies war meine 3. OP am selben Bein. 2. OP mit Schnitt in der Leiste. Ging immer alles gut, bis jetzt!
Ich hatte am 5. Okt. 2005 eine Varizen-OP, mit Schnitt in der Leiste. Wurde nach 3 Tagen entlassen, alles ok. Am 5. Tag abends schwoll jedoch, der Oberschenkel im Bereich zwischen kompressionsschenkelstrumpf und OP-Naht stark an, wurde warm und hart. Im KH wurde daraufhin eine von 3 Nhen entfernt und aufgestautes Blut (Blutergu!?) abgealassen. Ab diesem Zeitpunkt bekam ich Mullkompressen aufgelegt, die mit MEFIX Flies abgeklebt wurden. Da die Wunde stark nte mute ich diesen Verband oft wechseln, was dazu fhrte, da die umliegende Haut begann wund zu werden.
Die Sekretfarbe war immer orange, so wie das Desinfektionsmittel merfen-orange.
Anfangs mute ich den Verband 2-3stndlich wechseln. Mittlerweile reichte es 3 mal tglich. Und ab 19. Oktober war der Austritt aus der Wund gelb und roch unangenehm.
Daraufhin wurde mir am 20. Okt. die Wunde (deren Gre ca. 2 cm ist) gereinigt, d.h. gelbe Belge wurden entfernt und mit kochsalzlsung gesplt. Ich habe jetzt eine einfache Mullkompresse in die Wunde gestopft bekommen. Es blutet jetzt wie am Anfang und die Sekretion ist auch wieder stark. Die aufgelegte Mullkompresse ist jetzt im Kern rot und am Rand gelblich-brunlich. Die Mullkompresse in der Wunde soll alle 2 Tage gewechselt werden. Ich liege jetzt schon ber eine Woche, da Bewegung noch mehr Wundflssigkeit verursacht. Ich bin jetzt schon verzweifelt, (das heit etwas, denn ich bin ein sehr frhlicher Mensch) denn mir wurde gesagt, da die Wundheilung ca. 3 Monate dauern wrde. Ich kann nichts machen und habe 3 Kinder zu versorgen, und mchte auch liebend gerne wieder in meine Firma arbeiten gehen Winken Winken . Kann ich etwas tun um den Heilungsproze zu untersttzen? Fr eine baldige Antwort wre ich Ihnen sehr dankbar!!!
Herzlichen Dank
Ulrike Lachen Pfeil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Wundmanagement Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.