Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Bruxismus, Zhneknirschen, Kiefergelenkprobleme
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bruxismus, Zhneknirschen, Kiefergelenkprobleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gesine
Gast





BeitragVerfasst am: 09.11.04, 11:31    Titel: Bruxismus, Zhneknirschen, Kiefergelenkprobleme Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem wie meine Leidensgenossen beim letzten Posting und auch noch ein paar Fragen.... Kurz eben zu meinen "Umstnden"
So hin u wieder geknirscht hab ich sicher schon seit Jahren, richtig extrem wurde es aber erst dieses Jahr (Auslser war Stress bei der Arbeit, Prfungsangst, etc) oder anders gesagt, die Auswirkungen habe ich erst dieses Jahr zu spren bekommen (merke nachts selten wenn ich knirsche)
nur die wesentlichen Schmerzen:
Extreme Kopfschmerzen, vor allem im Schlfenbereich
teilweise Ohrenschmerzen oder Ohrgerusche beim Kauen
Schmerzen im Wangenbereich
Kauen fester Nahrung geht gar nicht mehr, teilweise schon Schmerzen beim Reden, Schmerztabletten helfen berhaupt nicht.

War erst beim HNO Arzt wg Verdacht auf Kieferhhlenentzndung ( habe seit 6 Wochen belegte Zunge, etwas angeschwollene Lymphknoten im Hals u jeden Morgen Halsschmerzen) hat sich aber als negativ herausgestellt.
War dann beim Zahnarzt - der sagt alle o.g. Beschwerden kmen vom Knirschen. (ist das mglich?)
Habe aber nur eine Schiene fr den Oberkiefer bekommen... von den anderen von Euch genannten Manahmen keine Rede.(MRT , Funktionsanalyse etc...)
Er sagte auch gleich zu mir durch die Schiene knne sich der Kopfschmerz rtlich gesehen eventl nur verschieben...
Ich solle in 3 Wochen wieder rein schauen wies so aussieht.

An welchen Facharzt muss oder sollte ich mich nun wenden um festzustellen welchen Schaden der Kieferapparat nun wirklich genommen hat u was ich dagegen tun kann?

Ah noch etwas, fr die Kiefernhhlenvereiterung wurde ein CT der Nasennebenhhlen angefertigt - kann ein Facharzt darauf erkennen was mit dem Kiefer ist?

Ist das Sache des Kieferorthopden oder des Kieferchirurgen?

Wre echt dankbar wenn mir einer von Euch helfen knnte!

lieben gruss sina

Nach oben
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.