Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Sonnige Traurigtage -Fachbuch fr Kinder psychisch Kranker
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sonnige Traurigtage -Fachbuch fr Kinder psychisch Kranker

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Bcher und Buchrezensionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beginner
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 20.02.06, 12:38    Titel: Sonnige Traurigtage -Fachbuch fr Kinder psychisch Kranker Antworten mit Zitat

Hallo,

es ist ein Buch zum Thema Kinder psychisch Kranker erschienen. "Sonnige Traurigtage" von Schirin Homeier richtet sich, und das ist neu, zuerst einmal an die Kinder. Es zeigt anhand einer Bildergeschichte typische Situationen, in denen sich die Kinder tglich befinden. Im zweiten Teil werden die dringenden Fragen beantwortet, wie z.B.: "Was ist eine Psychiatrie?" oder "Kann ich die Krankheit der Eltern auch bekommen?". Der dritte Teil richtet sich an Erwachsene Bezugspersonen der Kinder.

Text auf dem Buchrcken:
Das erste illustrierte Kinderfachbuch fr Kinder psychisch kranker Eltern und deren Bezugspersonen

"Was ist eigentlich mit Mama los?", fragt sich die neunjhrige Mona. Denn Mama hat sich in letzter Zeit sehr verndert und kmmert sich um nichts mehr. So muss das Mdchen den Haushalt ganz allein organisieren. In der Schule sagen die Kinder, Mama sei komisch - ist das wahr?

So wie alle Kinder psychisch erkrankter Eltern muss Mona herausfinden, was eine psychische Erkrankung wirklich ist und wer sie und ihre Mutter untersttzen kann.

Im ersten und zweiten Teil dieses Buches erhalten betroffene Kinder Antworten auf typische Fragen. Der dritte Teil gibt privaten und professionellen Bezugspersonen konkrete Hilfestellungen, um die Situation der "kleinen Angehrigen" zu verstehen.

"Sonnige Traurigtage ist nicht nur ein unterhaltsames Kinderbuch mit ansprechenden Illustrationen. Es ist ein konkreter Beitrag zur berwindung der Tabuisierung psychischer Erkrankungen. Es ist auch ein wissenschaftlich qualifizierter Text, in dem der aktuelle Erkenntnisstand verarbeitet und in vorbildlicher Weise umgesetzt ist."
(Professor Fritz Mattejat)

ISBN 3-938304-16-2

Eine Homepage mit dem kompletten Vorwort etc. gibt es auch:
www.sonnige-traurigtage.de


Soviel zum meinem Buchtipp.

[/b]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
annjoh
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beitrge: 997
Wohnort: Bezirk Hannover

BeitragVerfasst am: 20.02.06, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Das hrt sich sehr interessant an...

Endlich einmal Literatur fr Kinder von pschiatrisch erkrankten Angehrigen.

Danke fr Deinen Beitrag, werde es mir bei Zeiten mal besorgen und dann feetback geben.

annjoh
_________________
nur wer sich ndert bleibt sich treu
(Wolf Biermann)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beginner
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 27.02.06, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo annjoh,

freut mich das es dich interessiert.

Bin schon gespann auf dein Feedback. Schade das fast niemand auf den Beitrag antwortet.
Kennt jemand das Buch schon?

Was denken die anderen?

Servus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Bcher und Buchrezensionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.