Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - chronische Arsenvergiftung
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

chronische Arsenvergiftung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Umweltmedizin - in Zusammenarbeit mit UMINFO
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TanjaK
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 24.08.06, 08:33    Titel: chronische Arsenvergiftung Antworten mit Zitat

Folgender Fall:
Mein Mann hat endlos viele Beschwerden, die ihn jahrelang von Arzt zu Arzt laufen lieen. Anfang des Jahres war er dann zur Kur, die er sich auch htte schenken knnen. Da er unbestritten immer schon ein kleiner Hypochonder ist, schickte ihn sein ratloser Hausarzt dann zu einer Psychologin - ehrlich gesagt, ich habe diese Sache untersttzt, da ich ihn auch nicht so recht ernst genommen habe. Fr mich waren fast alle Krankheiten auch reine Kopfsache.
Da er mit der Psychologin jedoch nicht zurecht kam, brach er die Therapie ab.

Einem reinen Instinkt folgend, beauftragte er (irgendwo mussten seiner Meinung nach ja die Beschwerden herkommen!) eine Luftmessung fr das Bro in der Firma, in der er arbeitet und tglich mindestens 12 bis 14 Stunden verbringt (seit gut fnf Jahren). Vorher befand sich in den Hallen eine Firma, die sich mit dem Vulkanisieren widmete.
(Anmerkung: sowohl sein Doc als auch ich dachten, jetzt sei er vllig bergeschnappt!).

Aber, siehe da: extreme Arsen-, Zink- und Bleibelastungen!

Das Internet bescheinigte uns dann, dass dies smtliche Symptome meines Mannes auslsen kann. Ich war baff - aber: ich freue mich, dass hier endlich etwas gefunden wurde! Endlich eine Mglichkeit, seine Beschwerden in den Griff zu bekommen! Ein Licht am Ende des Tunnels. Denn ich kann nicht verleugnen, dass diese ganze Krankheiten unsere Beziehung ganz schn belasteten. Vor allem, da ich nur zum Arzt gehe, wenn der Kopf abfllt.

Das Problem hierbei ist, dass es kaum einen Doc gibt, der sich mit sowas auskennt. Jeder sagt: Da muss ich mich erst einmal einlesen.
Der gazne Kram liegt jetzt bei der Berufsgenossenschaft, die jedoch schon mal eine mndliche Absage der Zustndigkeit geschickt hat, da die Vergiftung zwar im Bro ist, jedoch nichts direkt mit der Arbeit zu tun hat.

Nchste Woche folgt endlich die konkrete Untersuchung auf die Giftstoffe im Krper!

Und meine Mann sitzt nach wie vor in diesem Bro, da so schnell nicht Adquates gefunden wird.
Einige Kollegen, die auch gesundheitliche Beschwerden haben, werden nun wohl denselben Weg gehen.

Einerseits bin ich sooo froh, dass endlich etwas passiert. Was mich jedoch extrem beunruhigt ist die Tatsache, dass das ganze mit soviel Brokratie verbunden ist und dadurch natrlich zeitlich extrem verzgert wird.
Auerdem macht es mir Angst, dass es sowenige Spezialisten und damit Ansprechpartner fr uns gibt. Nach dieser jahrelangen rztodyssee kann ich kaum glauben (naja, die Hoffnung stirbt zuletzt ;o)), dass es jetzt tatschlich nach der Untersuchung sofort die Therapie und damit die Heilung gibt. Oder doch???

Vielleicht gibt es hier ja einen Experten auf diesem Gebiet. Wrde mich unheimlich freuen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kinderumwelt
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 07.02.2006
Beitrge: 80
Wohnort: Osnabrck

BeitragVerfasst am: 28.08.06, 12:53    Titel: Re: chronische Arsenvergiftung Antworten mit Zitat

TanjaK hat folgendes geschrieben::
Folgender Fall:
Mein Mann hat endlos viele Beschwerden, die ihn jahrelang von Arzt zu Arzt laufen lieen.

Einem reinen Instinkt folgend, beauftragte er (irgendwo mussten seiner Meinung nach ja die Beschwerden herkommen!) eine Luftmessung fr das Bro in der Firma, in der er arbeitet und tglich mindestens 12 bis 14 Stunden verbringt (seit gut fnf Jahren). Vorher befand sich in den Hallen eine Firma, die sich mit dem Vulkanisieren widmete.
(Anmerkung: sowohl sein Doc als auch ich dachten, jetzt sei er vllig bergeschnappt!).

Aber, siehe da: extreme Arsen-, Zink- und Bleibelastungen!


Guten Tag,

wo wurde gemessen ? Im Raum, in dem sich Ihr Mann aufhlt ? Und wie hoch waren die Werte ?

Zitat:
Das Internet bescheinigte uns dann, dass dies smtliche Symptome meines Mannes auslsen kann. Nchste Woche folgt endlich die konkrete Untersuchung auf die Giftstoffe im Krper!


Dieses so genannte Biomonitoring ist eine sehr sinnvolle Ergnzung der umweltanalytischen Untersuchung ! Was ist dabei herausgekommen ?

Zitat:
Und meine Mann sitzt nach wie vor in diesem Bro, da so schnell nicht Adquates gefunden wird. Einige Kollegen, die auch gesundheitliche Beschwerden haben, werden nun wohl denselben Weg gehen.

Auerdem macht es mir Angst, dass es sowenige Spezialisten und damit Ansprechpartner fr uns gibt. Nach dieser jahrelangen rztodyssee kann ich kaum glauben (naja, die Hoffnung stirbt zuletzt ;o)), dass es jetzt tatschlich nach der Untersuchung sofort die Therapie und damit die Heilung gibt. Oder doch???


Es gibt (immer noch) einige funktionierende Umweltmedizinische Beratungsstellen und auch niedergelassene rzte mit der Zusatzbezeichnung Umweltmedizin. Eine recht aktuelle Zusammenstellung kann ich Ihnen zumailen.

Freundliche Gre
M.Otto/Kinderumwelt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TanjaK
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 28.08.06, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die konkreten Werte habe ich hier im Bro nicht vorliegen - werde sie mir zuhause wieder raussuchen. Gemessen wurde erst nur im Raum meines Mannes, spter dann, um die Werte zu besttigen, auch bei Kollegen. Das Gebude ist aus altem und schicken Backsteinen, hier wurden auch die Ausblhungen untersucht.

Die Untersuchung war heute erst, die Ergebnisse sollen wohl rund zwei Wochen auf sich warten lassen. Auerdem muss ernoch einmal hin zum Lungenfunktions- und Allergietest. Allerdings hat die rztin ihm wohl schon einiges an Hoffnung genommen. Da uns ja bisher kein Arzt konkrete Fragen beantworten konnte, haben wir uns natrich wegen der Symptome der Vergiftungen merh oder weniger vertrauensvoll an Dr. Google gewandt. Die zahlreichen und starken Symptome meines Mannes seien jedoch kaum alleiniger Grund einer derartigen Vergiftung...

Wie Sie sehen, kann ich momentan keine sonderlich klaren Ausknfte geben - hoffentlich ndeert sich das noch.

Die Liste der Umweltmediziner knnen Sie mir sehr gerne mailen. Meine Mailadresse sende ich Ihnen direkt im Anschluss per PN.

Vielen Dank!!!
Tanja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Umweltmedizin - in Zusammenarbeit mit UMINFO Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.