Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Fortbildung zur Ethnomedizin - Schwerpunkt Heiler-Werkstatt
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fortbildung zur Ethnomedizin - Schwerpunkt Heiler-Werkstatt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mediton
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 12.09.06, 12:20    Titel: Fortbildung zur Ethnomedizin - Schwerpunkt Heiler-Werkstatt Antworten mit Zitat

StudentInnen-Fortbildung "Grundlagen der Ethnomedizin"
am 9. & 10. Oktober 2006 in Mnchen
Schwerpunkt: Heiler-Werkstatt

Seit 2003 bietet das Institut fr Ethnomedizin e.V. diese Fortbildung
fr StudentInnen an. Nachdem der erste Fortbildungszyklus sehr
erfolgreich war, besteht nun wieder die Mglichkeit an einzelnen
Fortbildungseinheiten oder aber auch an der gesamten Fortbildungsreihe
teilzunehmen.

Die Ethnomedizin ist ein interdisziplinres Arbeitsfeld, in dem
unterschiedliche Modelle aus Naturwissenschaften, Sozial- und
Geisteswissenschaften aufeinander treffen. Ethnomedizin beschftigt
sich mit Definitionen und Interpretationen von Gesundheit und Krankheit
in unterschiedlichen Kulturen, sowie den daraus resultierenden
kulturspezifischen Heil- und Behandlungsmethoden. Die
studienbegleitende Fortbildungsreihe wendet sich europaweit an
StudentInnen, die sich diesem interdisziplinren und interkulturellen
Diskurs in Theorie und Praxis stellen mchten und deren Ttigkeit in
Zukunft im praktisch therapeutischen, ethnologischen oder anderweitig
wissenschaftlichen Bereich angesiedelt sein wird. Auf einer soliden
Basis von Wissen, Erfahrung und (Selbst-)Reflektion knnen sich
therapeutische und beratende Kompetenzen optimal entfalten.

Fr die kommende Fortbildung haben wir folgende Referenten eingeladen:
* Hassan Muwonge (Spiritueller Heiler, Uganda),
* Dr. Sekagya (Mediziner, Uganda)
* Pai Ely (Spiritueller Heiler, Candombl-Priester, Brasilien)
* Don Pedro Gonzales (Baumschamane, Peru)
* Pablo Russell (Medizinmann der Schwarzfu-Indianer, USA)
* Vyjayanthi Kashi (Tanztherapeutin, Indien)
* Dr. Fabio Ramirez (Ethnomediziner, Kolumbien)
* mit einer Einfhrung von Prof. Stanley Krippner
(Schamanenforscher, San Francisco, USA)
* und mit Supervision von Dr. med. Jrg-Peter Schrder.

(nderungen vorbehalten!)

Bitte bewerben Sie sich frhzeitig, damit wir Ihnen einen Platz
zusichern knnen.
http://www.institut-ethnomed.de/downloads/studifobi06.pdf

Wir freuen uns auf einen fruchtbaren und inspirierenden Austausch.
Mit freundlichen Gren
Das ETHNOMED-StudentInnen-Team


Kurzbeschreibung der ReferentInnen:

Hassan Muwonge, Uganda, Afrika
Hassan Muwonge lebt in Sden Ugandas und ist Mitglied von PROMETRA
Uganda. Wie seine Mutter hat auch er die spirituelle Gabe mit
bestimmten Geistern kommunizieren zu knnen. In der Waldschule von
Buyijja ist er daher in der Gruppe der spirituellen Heiler. Wenn sich
die spirituellen Heiler dort treffen, ist neben Ritualgegenstnden, ein
Feuer als Symbol der Transformation und Einladung sowie Ehrung der
Geister notwendig. Durch bestimmte Lieder, Instrumente (oft Trommeln
und Rasseln) werden bestimmte Geister besungen, die sich gegebenenfalls
zeigen, indem sie einen Heiler besetzen und durch ihn sprechen. Der
Heiler gert dabei in Trance und kann sich, nachdem der Geist ihn
wieder verlassen hat, meist nicht daran erinnern, was der Geist gesagt
hat. Deshalb ist es sinnvoll, wenn er einen Helfer an seiner Seite hat.

Don Pedro Guerra Gonzales, Peru
Don Pedro wurde von seinem Vater, der in der Tradition der
Stammeskultur der Mayorunas steht, von Kindesalter an in den Urwald
mitgenommen und in die Pflanzenheilkunde eingewiesen. Mit 22 Jahren
entschied sich Don Pedro den langen Weg eines Curanderos zu
beschreiten. Zwei Jahre lang verbrachte er im peruanischen Urwald in
vlliger Isolation. In seinen Trumen und Visionen trat er in Kontakt
zu den Pflanzengeistern, insbesondere zu den mchtigen Baumgeistern.
Seine schamanische Kraft und sein Wissen hat er durch die Bume
erhalten, darum zhlt er auch zu der Gruppe der Paleros, den
Baumschamanen oder Baumwissenden.

Pablo Russell, Canada
Pablo Russel ist Vollblut-Indianer des Blackfoot-Blood Tribe in
Alberta, Kanada. Er lebt heute in Calgary, ist ltester seines Stammes,
ein angesehener Lehrer, Medizinmann, Sonnentnzer und Sonnentanzfhrer.
Pablo wurde von seinen Groeltern bei den Blood Indianern erzogen und
das traditionelle Wissen seines Stammes wurde in direkter Linie an ihn
weitergegeben. Er ist seit mehr als 20 Jahren Sonnentnzer und hat in
dieser Zeit zahlreiche Schwitzhtten angeleitet. Er arbeitete mit
vielen First Nation Organisationen weltweit und lehrt ber den
kulturellen Background, die Weltanschauung, Wertesysteme und die
heiligen Zeremonien der Blood Nation. Fr seine Leistungen fr die
Aboriginal Education wurde er mit dem Dr. Joseph Crowshoe Award
ausgezeichnet.

Vyjayanthi Kashi, Indien
Vyjayanthi Kashi wurde von Kindheit an in Bharatnatyam, Kuchipudi und
rituellen indischen Tempeltnzen unterrichtet. Sie lernte bei
legendren Gurus und wurde zu einer fhrenden Kraft im indischen
Tanztheater. Durch ihre mutige und originelle Choreographie hat sie
viele Tanz-Dramen, in denen die Kultur Indiens im Mittelpunkt steht,
elegant visualisiert und ausdrucksvoll realisiert. Ihr Temperament
vereinigt den tiefen Respekt vor der Tradition und die lodernde Flamme
der Kreativitt. So entwickelte Vyjayanthi ein Repertoire von
Heilungsanstzen im Tanz und erforscht die Tiefen des Tanzes als
Massage-Anwendung, zur Heilung, fr soziale Gesundung, als Inspiration
und Kreativitt. Sie arbeitet heute erfolgreich mit Straenkindern und
Frauen mit Gewalterfahrung in Indien.

Fabio Alberto Ramirez, Dr. med., Kolumbien
Arzt in eigener Klinik nahe Bogota, Kolumbien. Er verbindet die moderne
Medizin mit Ritualen des amazonischen Yag-Schamanismus. Er ist Schler
des bekannten Schamanen Isayas Mavisoy des Inka-Volkes. Durch ihn wurde
er zum Ritual-Leiter ausgebildet. Nach dem ethno-pharmakologischen
Studium in sakralen Zeremonien bei Huitoto-Meistern begann er vor acht
Jahren mit der Integration von archaischen Ritualen in
schulmedizinische Therapieformen.

Stanley Krippner, Ph.D., San Francisco, U.S.A.
Professor fr Psychologie am Saybrook Graduate School and Research
Center, San Francisco, Kalifornien. Er hat Schamanen in Nord- und
Sdamerika, Europa, Asien und Afrika beobachtet und mit ihnen
zusammengearbeitet. Er prsentiert seine Erkenntnisse in zahlreichen
Artikeln sowie in Bchern wie z.B. "Zwischen Himmel und Erde:
Spirituelles Heilen der Schamanen, Hexen, Priester und Medien"
Dussilgen, Deutschland: Chiron Verlag, 1987 (Spiritual Dimensions of
Healing - German edition)

Jrg-Peter Schrder, Dr. med., Deutschland
Seit 16 Jahren Arzt, Coach und Supervisor auf den Gebieten systemischer
Prozesse, Kommunikation und (Lebens-)Fhrung. Als renommierter
Change-Agent, visionrer Moderator und enthusiastischer Querdenker
untersttzt er Individuen, Organisationen und Unternehmen auf den
Gebieten Fhrung in Umbruchzeiten, Unternehmensgesundheit,
Persnlichkeitsentwicklung, und kommunikativer Prozessarbeit.
Zusatzqualifikationen erwarb Dr. Schrder in Akupunktur (Daegfa),
Psychoenergetischer Integration, Trainer Myers-Briggs Typenindikator
(MBTI) und Profiler of Personality(POP), Homopathie, Focusing,
provokativer Therapie, Cranio-Sakraler-Therapie und ostasiatischer
Kampfkunst (Judo, Karate, TaeKwon Do, QiGong, TaiChi).

Wichtiger Hinweis:
Die Heiler und Schamanen der Fortbildung sind in ihren Kulturen
erfahrene und anerkannte Persnlichkeiten und Experten. Da unsere
indigenen Gste oft in anderen Dimensionen denken, entscheiden und
handeln, bitten wir, mit Inhalt und Struktur der Heilerwerksttten
flexibel umzugehen. Erfahrungsgem sind im Programmablauf nderungen,
Ausflle und Umstrukturierungen zu erwarten, ebenso wie spontan neu
hinzukommende Programmpunkte. Sie sind als Teilnehmer gefordert, das
Dargebotene mit Achtung anzunehmen. Sie knnen sich auf die Vorgnge
einlassen oder den stets zur Seite gestellten Wissenschaftler und
bersetzer nach weiterfhrenden Erklrungen fragen. Englisch- oder
Spanisch-sprachige Referenten werden von Fachkollegen ins Deutsche
bersetzt. Programmnderungen und Irrtum sind vorbehalten.
____________________________________

ETHNOMED Institut fr Ethnomedizin e.V.
ETHNOMED Institute for Ethnomedicine
Melusinenstr. 2, D-81671 Mnchen, Germany
Tel. & Fax: +49-89-40 90 81 29
E-Mail: studenten@institut-ethnomed.de
<http://www.institut-ethnomed.de>
___________________________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.