Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - rzte als Verkufer
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

rzte als Verkufer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Medizinische Ethik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pjauss
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 06.10.06, 10:52    Titel: rzte als Verkufer Antworten mit Zitat

Hallo,

wer hat schon erlebt, dass rzte oder deren Personal versucht haben,
Patienten Nahrungsergnzungsmittel, Ditprodukte, Wasserfilter u.. "anzudrehen"?

Bin Journalist und recherchiere gerade zu diesem Thema.

ber schnelle Rckmeldungen wrde ich mich sehr freuen!

Patrick Jau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Justin Kalong
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beitrge: 18

BeitragVerfasst am: 12.10.06, 00:43    Titel: Ja klar: Nahrungsergnzungsmittel. Sogar Akupunktur! Antworten mit Zitat

Dass mir ein Internist Nahrungsergnzungsmittel verkaufen wollte fand ich nicht so schlimm. - bel betrogen fhlte ich mich nur bei der Akupunktur: Der Neurologe hat mir klar gemacht, dass ich keine Schmerzmittel mehr erhalte, wenn ich es nicht "alternativ" versuche. (Und zahle.) Dabei ist ja allgemein bekannt, dass Akupunktur ein reines Placebo ist. Ich habe es dann auch gemacht. - Aus der Notlage heraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Informierter Patient
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.06, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Dabei ist ja allgemein bekannt, dass Akupunktur ein reines Placebo ist

Diese Behauptung kann nach den Studienverlufen zur Wirksamkeit von Akupunktur nur teilweise, aber keinesfalls so generell hier dargestellt werden.

Einen Einstieg ber die freie Berichterstattung dieser Studien im Verlauf findet sich z.B. fr das Jahr 2002 unter http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=32190 , im Jahr 2004 wurden unter http://www.wdr.de/tv/aks/spezialbeitraege/akupunktur.jhtml weitere Ergebnisse verffentlicht und hier unter http://www.stiftung-warentest.de/online/gesundheit_kosmetik/test/1359979/1359979/1369582.html eine Abschlussbetrachtung dazu.

Mir selbst hat Akupunktur immer hervorragend und nachhaltig geholfen bei Schmerzen im mehrfach operierten Knie, bei Schmerzen in den mehrfach operierten Leistenbereichen und auch mal fr die Augen, obwohl diese irreversibel netzhautgeschdigt sind. Meiner Erfassung nach ist Akupunktur ein hervorragendes Triggerinstrument zur Aktivierung der Selbstheilung und Gesundheitswahrnehmung.

brigens: Schon einmal sich mit den mittlerweile nachgewiesenen Placebo-Effekten von Schmerzmitteln beschftigt?
Nach oben
Informierter Patient
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.06, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Unklar bleibt, was dieser letzte Beitrag berhaupt mit medizinischer Ethik zu tun haben soll, wenn es schon darum geht, was selbst angeblich nicht an der Haustr gekauft wird, bzw. ber so eine m.E. fehlende Argumentation einfach nicht zu einem Sinn und Zweck dieses Themas findet.

Ebenso befremdlich finde ich, hier einfach einen m.E. populistischen und nicht aktuellen Interview-Beitrag zu verknpfen, der hier einfach ohne Erklrung (siehe Mediquette), Stellungnahme und Gegengewicht so angenommen werden soll?

Gehrt zu einer Diskussion dieses Oberbegriffs berhaupt die Frage, ob der Handel ethische Bedenken aufwirft?

In welcher Art und Weise sollten denn sonst Prozesse angeschoben werden, da nun einmal auch das Gesundheitssystem nur noch als Triebfeder das Marketing versteht.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Medizinische Ethik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.