Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Erhhter ASL Titer und Gliederschmerzen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erhhter ASL Titer und Gliederschmerzen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Rheumatologie & Immunologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lblerin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 04.11.06, 14:26    Titel: Erhhter ASL Titer und Gliederschmerzen Antworten mit Zitat

Hallo, eine Frau Ende 30 hat seit 2 Jahren einen erhhten ASL Titer (zwischen 600 und 900). Seitens des Arztes hie es immer: Leicht erhht, muss man beobachten, ist aber nicht so schlimm.

Im Sommer wurde bei der Frau jetzt Coxarthrose (Hfte) festgestellt, gut dafr gibt es einen Grund (Hftfehlstellung). Jedoch fingen kurz danach smtliche Gelenke zu schmerzen an. Sprunggelenke und Knie beidseitig, Hfte vermehrt sowie Zeigefingerendgelenke und Daumensattel. Die Frau wurde daraufhin zum HNO geschickt und 2 Monate spter bekommt sie die Mandeln jetzt raus (Ende November). Damit ist fr den Arzt das Thema erledigt.

Die Gelenkschmerzen sind jetzt besser geworden bis auf die Hnde, da ist es extrem. Die Frau hat nun Angst, dass sie die Schmerzen nicht mehr wegbekommt oder die Gelenke unwiderruflich geschdigt werden. Was kann/ sollte die Frau jetzt noch machen???

Bitte helft, die Frau ist schon ganz verzweifelt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FataMorgana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 3419

BeitragVerfasst am: 04.11.06, 16:47    Titel: Re: Erhhter ASL Titer und Gliederschmerzen Antworten mit Zitat

lblerin hat folgendes geschrieben::
Die Gelenkschmerzen sind jetzt besser geworden bis auf die Hnde, da ist es extrem. Die Frau hat nun Angst, dass sie die Schmerzen nicht mehr wegbekommt oder die Gelenke unwiderruflich geschdigt werden. Was kann/ sollte die Frau jetzt noch machen???


Noch einmal zum Hausarzt gehen mit der Frage, ob sie an einer rheumatischen Erkrankung (am ehesten rheumatoide Arthritis) leidet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Rheumatologie & Immunologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.