Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kann das Apnoe sein?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kann das Apnoe sein?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LuxLady
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 10.11.2006
Beitrge: 1
Wohnort: Luxembourg

BeitragVerfasst am: 10.11.06, 10:22    Titel: Kann das Apnoe sein? Antworten mit Zitat

Ich frage mich immer fter, ob mein Freund an nchtlichen Atemaussetzern leidet oder nicht.

Heute Nacht war ich hufig wach und beunruhigt. Sein Atemmuster ist ein dreifaches saugendes Einatmen, dann hlt er ziemlich lange den Atem an, um dann stossartig die Luft wieder auszulassen (so als ob er die Luft keine Sekunde lnger mehr anhalten knnte, whrend des Luftanhaltens ist ab uns zu ein Piepsen hrbar, so wie es auch entsteht, wenn man bewusst die Luft anhlt, aber bald nicht mehr anhalten kann).

Ich habe ihn darauf angesprochen, ob er das mal einem Arzt sagen mchte, aber meint nur ich "ich hrte das Gras wachsen", ob ich ihn krank reden mchte oder was... ihm sei nichts bewusst beim Aufwachen.

Kann mir jemand eine vorsichtige Diagnose abgeben, ob er dieses Luftanhalten in einem Labor untersuchen lassen mu, weil es sich um Apnoe-Attacken handeln knnte oder ob das tatschlich nur ein ungewhnliches Atemmuster ist.

Und falls ja, als erste Anlaufstelle der Hausarzt oder schon zum Spezialisten (wie heisst ein solcher?). Wir wohnen in Luxemburg.

Im voraus herzlichen Dank.

LuxLady
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ponso27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beitrge: 79
Wohnort: Sd-Thringen

BeitragVerfasst am: 10.11.06, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo LuxLady,

mit einer vorsichtigen Diagnose sieht es schlecht aus, weil sich selbst ein Arzt ohne Hilfsmittel dabei schwer tun drfte. Tatschlich kann das so genannte Schlafapnoesyndrom (SAS) nur ein Facharzt diagnostizieren. Dieses geschieht in der Regel zunchst auf ambulantem Weg durch ein so genanntes Screening. Dabei bekommt man fr eine Nacht ein Gert vor die Brust geschnallt, welches dann die fr die Diagnose relevanten Parameter misst und aufzeichnet. Nach der Auswertung dieser Werte wird dann entschieden ob ein Aufenthalt im Schlaflabor folgt oder nicht. Der dafr zustndige Facharzt ist ein Pulmologen (Lungenfacharzt) bzw. in vielen Fllen verfgen auch Hals- Nasen- Ohrenrzte ber diese Screeninggerte. Auf alle Flle drfte es kein Fehler sein, wenn sich dein Freund einem solchem Screening unterzieht. Das was du geschildert hast lsst schon auf Probleme schlieen, vor allem dann wenn es weitere Symptome wie Tagesmdigkeit, Unausgeschlafenheit am Morgen, erhhter Blutdruck, hufiges nchtliches Wasserlassen oder Alptrume gibt. Dieses ist aber nur eine kleine Auswahl an mglichen Symptomen. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Viele Gre

Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.