Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Herzschrittmacher
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Herzschrittmacher

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Medizintechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HADU
Gast





BeitragVerfasst am: 15.12.04, 11:51    Titel: Herzschrittmacher Antworten mit Zitat

Guten Tag,

ich sammle Informationen ber Herzschrittmacher. Habe ber Funktion, Indikation etc schon viel gefunden.

Nun suche ich nach Infos, die die Funktionsdauer und vor allem die Komplikationenn betreffen. D.h. Wie oft fllt ein Herzschrittmacher ausserplanmig aus? Gibts e also Funktionsstrungen? Wie oft passieren diese?
Nochmal, ich wei, dass ein HSM einfach nach einigen Jahren raus muss, altersbedingt.

Es muss aber auch Zahlen geben zu nicht altersbedinten Ausfllen.

Wei da jemand Bescheid? Gibts Studien mit Zahlen?

Herz lichen Dank,

HADU Lachen
Nach oben
HADU
Gast





BeitragVerfasst am: 15.12.04, 12:01    Titel: Re: Herzschrittmacher Antworten mit Zitat

Entschuldigung,

habe gerade erst die Medikette gelesen:

Bin mnnlich, kein Patient, sondern studiere Medizin und interessiere mich aus allgemeinem Interesse und fr eine anstehende Arbeit.


Danke fr die Hilfe!


HADU
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 15.12.04, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

also echte Funktionsstrungen des Aggregates sind sicher extrem selten ( natrlich weit Du :es gibt nichts was es nicht gibt Winken ). Was hufiger vorkommen kann sind Probleme mit den Sonden. Zum einen kann die Sonde disloziern ( insbesondere kurz nach der Implantation ), es kann zu Sondendefekten kommen ( Kabelbruch ) insbesondere wenn bei der Implantation das Kabel direkt mit dem Faden umschlungen wird und dieser zu fest angezogen wird. Man sollte hier die beiliegenden Clips benutzten. Die Aggregatlebenszeit ist vom der Aktivitat des Schrittmachers, also nur gelegentliches Einspringen oder Dauerhafte Stimulation abhngig. Zudem natrlich von den eingestellten Strmen und Spannungen.

Aber was schreib ich das eigentlich alles, geh doch in die Bibliothek und schau in ein gutes Kardiologiebuch, es gibt auch ganz Bcher die sich von vorne bis hinten nur mit Schrittmachern beschftigen ...... als Med.Studi solltest Du diese Mglichkeit wohl haben.

MfG
Kristian
Nach oben
HADU
Gast





BeitragVerfasst am: 15.12.04, 16:49    Titel: Danke Antworten mit Zitat

Ja, Danke erstmal.

An Bib denke ich natrlich auch. Die Arbeit soll fr das abartige fach Community Medicine enstehen. Da ich hiergegen eine Ablehnung habe und es auch nciht erwnscht ist, mchte ich nur bedingt wissenschaftlich arbeiten.
Das heisst auch, dass ich nicht unbegrenzt Energie reinstecken will, es gibt wei gott besseres zu tun.

Deine Antwort hat mir auf jeden Fall sehr geholfen, werde "Gast" dankend erwhnen.
Hoffe, es hat dich nicht zu viel Zeit gekostet...

MFG
HADU Cool
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 15.12.04, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ne hat keine Zeit gekostet, war spontan. Aber kurz so ein Buch durchgeblttert kostet auch nicht so viel Zeit. Sollst ja nicht alles lesen, aber vieleicht sind da ein paar Studien angegeben bezglich Hufigkeiten.

Jetzt auch ne Frage : wo studierst Du, was ist das fr ein Fach ( mein Studium ist so lange noch nicht her, hatte das nicht ), was macht man da sonst so ?

MfG
Kristian
Nach oben
HADu
Gast





BeitragVerfasst am: 16.12.04, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Mich hats leider nach Greifswald verschlagen. Ans Meer.

Das Fach heit Community Medicine. Dazu zhlt u.a. dieses Problem orientierte Lernen: POL.

Wir sitzen in einer kleinen Gruppe mit Tutor, der uns jede Woche einen Fall zu irgendeinam Thema gibt, zB Herzschrittmacher, diabetes, etc.
Wir erarbeiten in der Stunde Lernfragen, die in der nchsten zusammengafasst und vorgetragen werden. Zum Ende des Semesters schreibt jeder ber ein Thema eine etwa 4 Seiten Arbeit.

Ich halte das ganze fr Unfug und Zeitverschwendung.
Die Ergebnisse und das "Wissen" was man sich erarbeitet, hat weder etwas mit Klinik zu tun noch mit Lernen. Die meisten geben bei google Herzschrittmacher ein, finden irgendwelche wenig wissenschaftliche Seiten und drucken die aus.
Im Grunde ein Geschabe an der Oberflche. Fr mehr wre aber auch keine Zeit...


MfG
HADU
Nach oben
Michael Roland Bedrich
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 22
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 19.12.04, 12:36    Titel: POL - Eine unendliche Geschichte ... Antworten mit Zitat

Lieber Gast,

schn, dass Sie zu unserem Forum gefunden haben. Die Hansestadt Greifswald beeindruckt immer wieder nicht nur durch die vielen sehr alten und m.E. architektonisch sehr schnen Gebude. Die universitre Ausbildung ist bekanntermassen sehr ordentlich.

ber das Fach POL ist schon viel debattiert worden. Ich sehe auch keinerlei fachlichen Nutzen in diesen Gesprchskreisen.

Die Thematik "Herzschrittmacher" ist technisch hchst anspruchsvoll und bedarf zur Besprechung auch in Medizinerkreisen nach meiner Erfahrung wohl einige Tageswerke.
_________________
Herzliche Gre aus Dresden.

Ihr

Michael Bedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Medizintechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.