Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Sjgren???
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sjgren???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Rheumatologie & Immunologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
knapsel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.01.07, 08:45    Titel: Sjgren??? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin gerade auf diese Seite gestoen und habe einige Fragen. Ich bin 46 Jahre, weiblich.

Seit 2 Jahren habe ich trnende Augen, morgens immer, das hrt dann so nach ca. 2 Stunden auf, aber wenn ich raus gehe in die Sonne oder Wind, laufen die Trnen wieder geradeso weg. War beim Augenarzt, alles okay, auch Trnenkanal durchstochen und knstliche Trnen verordnet. Es hrt nicht auf.

Seit Juli 06 habe ich morgens geschwollene Hnde und Fe, ich bekomme dann kaum die Finger geschlossen. Das gibt sich nach ca. 1 Stunde wieder, im Lauf des Tages schwellen diese immer wieder mal an, je nach Situation und Belastung/Klte. Lege ich mich abends ins Bett, geht das keine halbe Stunde gut und Hnde und Fe schwellen.

Die Hnde sind seit Juli 06 wei rot, rote Fingerkuppen, weie Areale in der Innenflche, bei Klte ganz schlimm, dann schwellen sie auch an. War im Okt. 06 beim Hausarzt/Neurologen und Rheumatologen, alle haben auch im Blut nichts gefunden. Urin war normal. Auch die Schilddrse und das Herz wurden untersucht, alles normal.

Jetzt wieder beim Hausarzt, leicht erhhtes CRP bei 3,0. Das fand der Hausarzt nicht relevant, obwohl er mich darauf angesprochen hat.

Seit 4 wochen wache ich nachts mehrmals auf, weil der Hals und der Mund so furchtbar trocken sind, ich meine, keine Luft mehr zu bekommen, die Zunge fhlt sich an wie ein ausgetrockneter Schwamm. Dann trinke ich Wasser und kann wieder einschlafen.

Nchste Woche habe ich nochmals einen Termin bei einem anderen Rheumatologen. Und als ich all diese Symptome mir mal angeschaut habe, bin ich auf diese Seite hier gestoen.

Was meint ihr dazu? Bitte schreibt mal eure Meinung, vielleicht kann ich nchste Woche dem Rheumatologen schon meinen Verdacht schildern.

LG, Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alma
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2005
Beitrge: 1093

BeitragVerfasst am: 28.01.07, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Die Beschwerden knnen unterschiedliche Ursachen haben. Symptome sind im Internet zuhauf zu finden. Sie knnten zutreffen, mssen aber nicht!

Dem Rheumatologen sollten die Symptome / Beschwerden mitgeteilt werden. Das ist wichtig zur weiteren Diagnostik / Ergebnisse; ebenso wie man sich fhlt, wie die Befindlichkeit ist usw.
Ob fachrztlich das Sjgren-Syndrom diagnostiziert wird, bleibt abzuwarten Ausrufezeichen

Via Internet darf und kann keine Diagnose gestellt werden.
Diagnostik und Behandlungen erfolgen in einem persnlichen Gesprch zwischen Arzt und Patient.
"Erst die Diagnose dann die Therapie!" Winken

Ein kleiner Tipp: In den Rumen bitte fr ausreichende Luftfeuchtigkeit sorgen!

Alles Gute!
Alma Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knapsel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.01.07, 12:34    Titel: Hallo Alma Antworten mit Zitat

Danke fr deine Zeilen, aber dass, was du schreibst, ist mir klar. Natrlich erwarte ich hier keine Diagnose und ich wei auch, dass das Internet gefhrlich sein kann zwecks Informationsfluss.

Natrlich werde ich nchste Woche dem Rheumdoc alles schildern und dann abwarten, was er sagt.

Ich wollte nur wissen, ob ihr auch an Sjgren denkt, wenn ihr die Symptome zusammen nehmt.

LG, Andrea

Alma hat folgendes geschrieben::
Hallo!

Die Beschwerden knnen unterschiedliche Ursachen haben. Symptome sind im Internet zuhauf zu finden. Sie knnten zutreffen, mssen aber nicht!

Dem Rheumatologen sollten die Symptome / Beschwerden mitgeteilt werden. Das ist wichtig zur weiteren Diagnostik / Ergebnisse; ebenso wie man sich fhlt, wie die Befindlichkeit ist usw.
Ob fachrztlich das Sjgren-Syndrom diagnostiziert wird, bleibt abzuwarten Ausrufezeichen

Via Internet darf und kann keine Diagnose gestellt werden.
Diagnostik und Behandlungen erfolgen in einem persnlichen Gesprch zwischen Arzt und Patient.
"Erst die Diagnose dann die Therapie!" Winken

Ein kleiner Tipp: In den Rumen bitte fr ausreichende Luftfeuchtigkeit sorgen!

Alles Gute!
Alma Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Rheumatologie & Immunologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.