Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - erhhte ASL Werte und der ANA Wert ist positiv auerdem....
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

erhhte ASL Werte und der ANA Wert ist positiv auerdem....

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Rheumatologie & Immunologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
regentau
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beitrge: 4
Wohnort: Rheinland Pfalz

BeitragVerfasst am: 17.02.07, 00:43    Titel: erhhte ASL Werte und der ANA Wert ist positiv auerdem.... Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, vor vier Jahren fing alles an.

Seid Jahren habe ich einen zu hohen ASL wert , auch mit Gelenkbeschwerden.
Nun nach einigen Untersuchungen hie es ich solle mir die Mandeln entfernen lassen, was ich auch tat..
Mein Asl Wert ist immer noch erhht und auch mein ANA Wert ist positiv. Auerdem hat sich seid ca 4 Jahren auch ein Erythema Anulare auf meiner Haut entwickelt Weinen es nimmt mittlerweile gr Flchen ein.Na ja ich bin da ziemlich ratlos , krzlich erst war der ANA Wert auf 320 und mein HA meinte nur das kann alles und nichts sein, nicht so dramatisch.Ehrlich gesagt ich bin ratlos habe auch noch 1000 andere gesundheitliche Probleme Weinen Wei mom nicht mehr weiter.

LG rgentau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FataMorgana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 3419

BeitragVerfasst am: 17.02.07, 08:25    Titel: Re: erhhte ASL Werte und der ANA Wert ist positiv auerdem. Antworten mit Zitat

regentau hat folgendes geschrieben::
Na ja ich bin da ziemlich ratlos , krzlich erst war der ANA Wert auf 320 und mein HA meinte nur das kann alles und nichts sein, nicht so dramatisch.


Da hat Ihr Hausarzt im Prinzip vollkommen Recht. Welches Fluoreszenzmuster wurde denn beschrieben? Wie hoch ist das CRP? Welche anderen Laborwerte wurden bestimmt - z. B. Rheumafaktor, Anti-CCP?

Bitte beachten Sie dabei auch diesen Thread:
http://www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=56239

Was sind die 1000 anderen gesundheitlichen Probleme? Wie alt sind Sie? Mnnlich/weiblich?

Den vorgeschlagenen Besuch beim Rheumatologen wrde ich auch fr sehr sinnvoll halten (insbesondere, wenn bisher nicht geschehen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Rheumatologie & Immunologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.