Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Elastizitt der Gelenke/ Sehnen/ Muskeln
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Elastizitt der Gelenke/ Sehnen/ Muskeln

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 05.03.07, 13:00    Titel: Elastizitt der Gelenke/ Sehnen/ Muskeln Antworten mit Zitat

Guten Tag!
Wovon hngt die Elastizitt und Biegsamkeit der Gliedmaen, insbesondere Beine, ab? Nur von den richtigen bungen und guter Hufigkeit oder auch von der Ernhrung?
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna Seelnder
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 648

BeitragVerfasst am: 24.03.07, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
vor allem von dem Geschlecht und von genetischen Faktoren. Frauen sind wesentlich beweglicher als Mnner, auch in der Dehnbarkeit aller Muskeln. Dies ist berlebenswichtig, um berhaupt Kinder bekommen zu knnen.
Die Ernhrung spielt sicher ebenfalls eine Rolle, aber erst nachrangig, nach dem Geschlecht und der Genetik.
Viele Gre
Johanna Seelnder
Physiotherapeutin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.03.07, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna Seelnder, danke fr die Antwort Smilie . Ich dachte, niemand will auf meine Frage antworten. Aber so meinte ich das nicht, sondern jede Person hat ein vorgegebenes Geschlecht und vorgegebenes Erbgut. Allerdings ist bekannt, dass durch Lebensweise und so vieles stark beeinflusst werden kann, darunter die Dehnbarkeit der Muskeln und Gelenke. Was sollte bei der Ernhrung in dieser Hinsicht beachtet werden oder wo stehen Informationen darber?
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna Seelnder
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 648

BeitragVerfasst am: 25.03.07, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
als Physiotherapeutin mache ich keine Ernhrungsberatung. Das ist nicht mein Fachgebiet. Bitte wenden Sie sich an eine/n Ernhrungswissenschaftler/in oder Ditologen/in. Ob hier eine gesunde Ernhrung wirklich hilfreich ist? Ich wei auch nicht, ob es darber Erkenntnisse gibt. Jedenfalls ist eine gesunde und ausgewogene Ernhrung immer empfehlenswert. Aber, ob das Ihnen jetzt weiter hilft?
Alles Gute
Johanna Seelnder
Physiotherapeutin und
Studiengangleiterin Physiotherapie an der FH JOANNEUM Graz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.