Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Mit 84J. zu alt fr Reha-Kur
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mit 84J. zu alt fr Reha-Kur

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jasmin781
Gast





BeitragVerfasst am: 01.04.07, 20:27    Titel: Mit 84J. zu alt fr Reha-Kur Antworten mit Zitat

Hallo,
habe eine frage.
Meine Oma ist 84J. und hat Darmkrebs. Sie liegt im Altenheim nur noch im Bett. Die Op war im Dezember und sie Hat die op gut berstanden.Die Reha.kur ist von derKK abgelehnt worden mit der Begrndung sie sei zu alt und es wre unheilbar.
Selbst die rztin meint, die Kur wre zu anstrengend frs herz. Ich will nichts anzweifeln,aber ich finde das eine Ausrede, weil wenn sie die Op(Notoperation)gut berstanden hat bersteht sie auch die kur.Im heim wird sie berhaupt nicht mobilisiert und kiegt nur im Bett.Sie vegetiert nur noch vor sich hin.Wie und wo kann ich mich wehren?Viele Grsse jasmin781
Nach oben
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 02.04.07, 18:17    Titel: Re: Mit 84J. zu alt fr Reha-Kur Antworten mit Zitat

Hallo jasmin781!

jasmin781 hat folgendes geschrieben::

Die Reha.kur ist von derKK abgelehnt worden mit der Begrndung sie sei zu alt und es wre unheilbar.


Sind denn Metastasen festgestellt worden? Kann sie sich "normal " ernhren? Eine OP stellt fr einen alten Menschen eine groe Herausforderung dar. Er kann sich nicht mehr so schnell erholen. Die Pflegefachkrfte stehen im allgemeinen immer mit dem Hausarzt in Verbindung und halten sich an seine Anordnungen. Eine Mobilisation nach dieser OP sollte mit dem Hausarzt abgesprochen werden, denn erfahrungsgem kollabieren alte Leute sehr schnell, besonders wenn die Mobilisation nicht schrittweise erfolgt, d.h. erstmal nur einige Minuten an der Bettkante sitzen. Hat ihre Oma denn Schmerzen? Im Regelfalle wird fr jeden Bewohner eine Pflegeplanung erstellt nachdem sich alle Pflegekrfte zu richten haben. Fragen sie doch einfach mal danach welche Pflegemanahmen in Planung stehen. Die Betreuer knnen auf jeden Fall Einsicht in die Planung bekommen, wenn sie das wnschen. Steht ihre Oma denn unter ihrer Betreuung?
Ich verstehe, dass es nicht einfach ist daneben zu stehen und zu zusehen wenn ein kritischer Gesundheitszustand eintritt und man eigentlich nicht helfen kann. In diesen Fllen hilft einfach nur z.b. die Hand halten, mit ihr sprechen, ihr zeigen dass sie fr sie da sind.

Ich wnsche ihrer Oma eine gute Genesung und ihnen viel Kraft !


Liebe Gre

Annette Koch
-----------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jasmin781
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.07, 19:59    Titel: Mit 84J. zu alt fr Reha_kur Antworten mit Zitat

Hallo Frau Koch,
vielen Dank fr ihre Antwort.
Metastasen sind keine festgestellt worden, Sie hat wohl Schmezen.Zur Mobilisation kann ich nur folgendes berichten:Es wurde bis heute nicht versucht, sie so zu mobilisieren,das sie auf der Bettkante sitzen kann.Es muss doch mglich sein, sie doch so zu mobilisieren das sie zumindest irgendwann im Rollstuhl zumindest mal bern Flur oder in den Park geschoben werden ? Zum Essen kriegt sie normale Dinge wie Brot mit Wurst und so. Sie kann halt nicht so viel essen.Liebe grsse jasmin781
Nach oben
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 03.04.07, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jasmin 781!

Ich denke der Hausarzt sollte wegen der Schmerzen ihrer Oma informiert werden! Erst nachdem er Kenntnis davon erlangt kann er weiteres unternehmen! Es liegt im Rahmen des verstndlichen, dass die Mobilisation erst stattfinden kann wenn der Allgemeinzustand es erlaubt und die Schmerzen im Rahmen des Ertrglichen liegen, ansonsten knnte dies zur Tortour ihrer Oma werden!


Viel Erfolg und liebe Gre

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/ GErontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.