Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Aufllige Narbe- Verbesserung/Korrektur mglich?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Aufllige Narbe- Verbesserung/Korrektur mglich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 29.03.07, 15:05    Titel: Aufllige Narbe- Verbesserung/Korrektur mglich? Antworten mit Zitat

Guten Tag Herr Dr. Allert, guten Tag Herr Dr. Meyer-Gattermann,

ich wende mich im Namen meiner Freundin an Sie.
Sie hatte als 6jhriges Kind eine Trmmerfraktur des Ellbogens und wurde 2x operiert.
Nun, 20 Jahre spter, strt sie sich sehr an den Narben. Vor allem die eine (mittig auf dem Arm ) ist ca. 12 cm lang und zwischen 5mm und 2cm breit. Auch, wohl aufgrund der falschen Nahttechnik, sind rechts und links von der Narbe ausgehend unzhlige ca. 3 cm lange Striemen vorhanden. Heutzutage wrde man das wohl als Pfusch bezeichnen.
Sie hat bereits diverse rzte aufgesucht, ein "Herausschneiden" der alten Narbe ist nicht mglich. Vielleicht haben Sie eine Idee, was erfolgversprechend wre. Laser?
Sie neigt ansonsten nicht zu Keloiden, eine Blinddarmnarbe ist kaum zu erkennen.
Mit tut es sehr leid, wenn sie im Sommer nur 3/4- rmel trgt, nur um ihren Arm bzw. die Narben zu verstecken.
Wie teuer sind solche Korrekturen? Wir studieren momentan noch beide, grosse finanzielle Sprnge fr einen ungewissen Ausgang sind also nicht mglich.
Vielen Dank fr Ihre Antwort
Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 10.04.07, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
echter Pfusch wurde schon immer so genannt; leider kann man jedoch nicht wegen eines unbefriedigenden Ergebnisses unbedingt auf Pfusch schlieen.
Allein von einer Beschreibung kann man keine Therapie ableiten. Sie sollten sich besser bei einem Plastischen Chirurgen in Ihrer Nhe vorstellen und beraten lassen. Oftmals kann man mit Verschiebplastiken, W-oderz-Plastiken etwas erreichen. Man kann Nachbargewebe aufdehnen und nutzt in einem zweiten Schritt die neu gewonnene Haut oder man schneidet die Narbe "einfach" in mehreren Schritten aus (serielle Excision). Manchmal werden Narbenkorrekturen von den Kassen getragen, auch das erfahren Sie nach einem Gesprch mit einem Plastischen Chirurgen.
Beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 29.05.07, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Dr. Allert,

zunaechst moechten wir uns fuer Ihre Antwort bedanken. Nun moechten wir Ihnen ein Feedback geben, vielleicht profitieren auch andere Patienten dieses Forums davon.
Meine Freundin hatte sich zunaechst nochmals bei einem Dermatologen beraten lassen und wurde in eine Laserschwerpunktpraxis ueberwiesen. Dort wurde versuchsweise die breiteste Stelle der Narbe mit einem Erbium- Laser behandelt und das Ergebnis hat uns beide ueberrascht: Diese Stelle ist schon nach einer Behandlung deutlich flacher und die Narbe deutlich schmaeler. In den kommenden Wochen wird sie mehrere Laserbehandlungen bekommen und wir freuen uns schon auf weitere Erfolge.
Auch was die Kosten anbelangt, wurden wir auf angenehme Weise ueberrascht. Und die Krankenkasse bezahlt anteilig, da die Narbe die Streckung des Armes behindert.

Viele Gruesse
Corinne und Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.