Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Zyste -welche Mittel wirken?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zyste -welche Mittel wirken?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nettchen84
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.04.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 30.04.07, 11:37    Titel: Zyste -welche Mittel wirken? Antworten mit Zitat

Hallo,
Ich habe eine Zyste am Eierstock oder Eileiter die 7 oder 8 cm gro ist (2 Aussagen der rzte) und war bei einer Heilpraktikerin.
Sie gab mir Apis D12 (frh und abends 3 Globuli), NaCl C200 (aller 2 Tage 1 Globuli) und Schsslersalz Nr. 7.
Helfen diese denn gegen eine Zyste? Gibt es denn schon Erfolge damit?
Vielen Dank[/b]
_________________
Liebe Gre
Nettchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 26.05.07, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nettchen,

Ferntherapie und/oder -diagnose sind weder mglich noch erlaubt.
Eine Frage habe ich: nehmen Sie das Apis tglich in den 2 verschiedenen Potenzierungen?
Wenn ja, macht das in meinen Augen keinen Sinn.

Leitsymptome fr Apis mellifica (Honigbiene) sind:

Brennen, stechen, beissen, prickeln, wie nach dem Stich einer Biene, Schmerzen mit grosser Anschwellung.
Bezug auf die weiblichen Genitalien:
Eierstcke --> Gefhl wie taub, Zysten, brennend-stechende Schmerzen in den Ovarien

Bekommen Sie Apis als Konstitutionsmittel? Die Homopathie wirkt schon langsam, man braucht Geduld und manchmal ist es eben nicht das richtige Mittel.

Ich hoffe, damit ein wenig weitergeholfen zu haben.

Schne Pfingsten.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
simplyme
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beitrge: 34
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: 09.06.07, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

NaCl C200 nimmt man nur einmalig in dieser Potenz.... die Wirkung dauert mehrere wochen an.
Meine Nackenhaare struben sich bei dieser Einnahmeangabe.
_________________
Liebe Gre Simplyme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nettchen84
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.04.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 12.06.07, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,

die Medikation hat sich mittlerweile gendert...Apis D12 (1-2 Globuli am Tag), Apis C30 1x1 pro Wo, NaCl C200 (jetzt im Abstand von 1Wo, danach 2Wo und jetzt nach 3Wo -1 Globi) ...

Ich bin noch sehr neu auf diesem Gebiet...Was ist denn ein Konstitusionsmittel?

Nchste Woche habe ich einen Termin beim Gyn und bin schon sehr gespannt auf den Ultraschall. Ich denke schon, dass sie noch da ist aber hoffe natrlich auf eine kleinere Zyste, denn 7 oder 8 cm ist ja recht gro...hab auch nur nen kleinen Unterbauch...

Man kann sich kaum vorstellen, dass so ein kleines Globuli ganz viel ausrichten kann. Ist weniger mehr oder ist es im Hinblick auf die Zyste evtl. besser mehr zu nehmen?

Ich danke fr die schnellen Antworten...
_________________
Liebe Gre
Nettchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 12.06.07, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nettchen,

ein Konstitutionsmittel ist ein Mittel, dass auf den ganzen Menschen mit all seinen Symptomen abgestimmt ist. Jedes homopathische Mittel hat seine (Leit-)symptome und danach richtet sich das entsprechende Mittel. So wie Apis z. B. die Symptome eines Bienenstiches hat, kann man fr Arnica sagen, dass es ein Zerschlagenheitsgefhl hat. In dem Erstgesprch mit dem Patienten werden die ganzen Symptome des Patieten erfragt und das Puzzle wird zusammengesetzt. Es ist nicht leicht, das ganze zu erklren. Fr weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfgung.
Wre nett, wenn wir ber den weiteren Verlauf erfahren knnten.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
simplyme
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beitrge: 34
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: 12.06.07, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

weniger ist mehr!! Bitte nicht noch die dosis erhhen!
Werd mal reinschauen, wie es Dir ergeht.
Toi,toi,toi!
_________________
Liebe Gre Simplyme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.