Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Diabetes Klausur
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Diabetes Klausur

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
unicorn_852001
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 28.02.07, 19:20    Titel: Diabetes Klausur Antworten mit Zitat

Hallo...

Ich schreibe nchste Woche eine Klausur ber das Thema Diabetes. Leider habe ich noch einige offene Fragen. Vielleicht kann mir jemand helfen?!

1. Welche Wirkung hat Insulin?

2. Warum muss man Insulin spritzen?

3. Welche Nebenwirkungen haben orale Antidiabetiker? (4 Antworten)

4. Erklren Sie den Blutzuckerstoffwechsel. Verwenden Sie dabei die Begriffe: Insulin, Glukose, Glukagon, Glykogen.

5. Welche Erkrankungen sind auf diabetische Makroangiopathie zurckzufhren?

6. Welche Erkrankungen sind auf diabetische Mikroangiopathie zurckzufhren?

7. Was ist das Risiko, wenn ein Pat mit DM T1 seinen BZ immer sehr streng (niedrig) einstellt?

8. Was ist das Risiko, wenn ein Pat mit DM T1 seinen BZ immer sehr grozgig (hoch) einstellt?

9. Welche Erkrankungen gehren zum metabolischen Syndrom? (4 Antworten)

10. Fachwort fr:
- Glukoseausscheidung im Urin
- "Langzeit-Blutzucker-Wert"
- Nierenspezialist
- Oberbegriff fr Nierenschden bei Diabetikern
- Oberbegriff fr Netzhautschden bei Diabetikern
- Oberbegriff fr Nervenschden bei Diabetikern

Und heien Tbl. gegen Diabetes Antidiabetika oder Diabetika?

Fr Hilfe wre ich sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus...

Liebe Gre, unicorn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 28.02.07, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

unicorn_852001, darf ich vorschlagen, dass Sie fuer Ihre Klausur selber lernen?
Das hat den grossen Vorteil, dass Sie nicht nur die Antworten auf Ihre Fragen haben, sondern sich Wissen aneignen, auf welches Sie in Zukunft immer wieder zurueckgreifen koennen.

Und ja, ich bin mir bewusst, dass selber lernen a) langweilig und b) zeitintensiv ist. Aber Sie wissen ja nicht erst seit heute, dass Sie demnaechst eine Klausur schreiben und dass Diabetes im Unterricht vorkam und somit auch Klausurthema sein kann, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 01.03.07, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

eine einigermaen korrekte und umfassende Beantwortung aller Fragen wrde wohl den Rahmen eines Beitrags in diesem Forum sprengen.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 01.03.07, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

warum lernst Du nicht ein bisschen diabetesinfo.de ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditmaus
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2006
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 17.06.07, 15:46    Titel: Unglaublich Antworten mit Zitat

Darf man Fragen was bei dieser Klausur raus gekommen ist? Was lernst du? Ditassistentin? Wenn dies der Fall ist, scheint im Unterricht nicht viel hngen geblieben zu sein. Oder? Das ist Grundwissen. Sorry.
_________________
Mit freundlichen Gren
Ditmaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.06.07, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo. Hier meine laienhafte Antworten:
1. Insulin sorgt dafr, dass Glukose in die Zellen reinkommt und dort Energie erzeugt. Dadurch sinkt die Blutzuckerkonzentration. Gehirnzellen knnen allerdings Glukose auch ohne Insulin aufnehmen.
2. Weil Insulin im Magen durch chemische Reaktionen in eine unbrauchbare Substanz verwandelt wrde.
...
und Nierenspezialist ist dann Urologe.

Sorry, dass ich nicht mehr wei. Ich hatte ja keinen Unterricht ber Diabetes Winken
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ditmaus
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2006
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 24.06.07, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Der Fachbegriff fr den Nierenarzt ist Nephrologe. Das soll jetzt nicht verbessernd klingen! Sorry. Na klar hat man als normaler Schler kein Diabetes im Unterricht, aber ich nehm an, das die Fragestellerin sowas wie Ditassistentin lernt und da sollte man sowas wissen (Grundwissen fr Ditassistenten). War ja nicht bs gemeint!
_________________
Mit freundlichen Gren
Ditmaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.06.07, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Aha, danke fr die Korrektur. Und wofr ist dann ein Urologe spezielisiert? Mit den Augen rollen

P.S. Ich bin kein normaler Schler Lachen
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ditmaus
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2006
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 24.06.07, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die Urologie ist ein Teilgebiet der Medizin. Sie beschftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnrhre, und den Geschlechtsorganen des Mannes, also Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenblschen, Penis, sowie der Prostata. Es gibt berschneidungen zur Nephrologie, Gynkologie, Neurologie, Onkologie und Chirurgie.
Der Nephrologe jedoch geht nur auf die Nieren ein(vorallem beim Diabetiker).
Hast meine pn erhalten?
_________________
Mit freundlichen Gren
Ditmaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.