Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Blutbild+Glucose
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Blutbild+Glucose

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elli 68
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beitrge: 97

BeitragVerfasst am: 25.06.07, 07:17    Titel: Blutbild+Glucose Antworten mit Zitat

Hallo,

wird beim normalen Blutbild das beim Hausarzt durchgefhrt wird auch immer der Blutzuckerwert ermittelt,auch wenn man kein Diabetiker ist?
Mein zuhause gemessener Wert liegt nchtern zwischen 94 und 107,bei der letzten Blutuntersuchung hat mein Arzt aber nichts von einem hheren Wert gesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 25.06.07, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elli,

das Blutbild ( Synonyme: Blutstatus, Hmogramm) besteht eigentlich aus einer durch Zhlung ermittelten Erythrozyten-,Leukozyten-,Thrombozyten- und Retikolzytenwerte.
Mehr bietet ein Differenzialblutbild (Hmatokrit usw.)
Die Bestimmung der Blutglukose gehrt jedoch nach m.M. zu jeder Standardblutuntersuchung.

Frag einfach deinen Arzt. Vielleicht hat er nur nichts gesagt, weil sich keine wesentliche nderung gegenber des letzten Ergebnisses ergab.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 25.06.07, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Elli,

1. Deine Messwerte knnen bei Erreichen der Praxis niedriger gewesen sein.
2. Deine Messwerte begrnden keinen Diabetes-Verdacht. Der wre erst mit 126 gegeben und msste dann berprft werden.

Deine Messwerte weisen zwar darauf hin, dass Dein Blutzucker in der Stunde nach dem Essen wahrscheinlich ungesund hoch ansteigt, aber das gilt bei uns in D noch nicht als behandlungsbedrftig. Der Arzt knnte Dir dafr passend auch kein Medikament verschreiben, sondern Du knntest nur so essen, dass Dein BZ danach nicht so hoch ansteigt.

Aber das widerspricht erstens der allgemeinen Lehre von den lebenswichtigen Kohlenhydraten, und zweitens sind dafr Messgert und -streifen notwendig, und die sind nach der verbreiteten Fachmeinung nicht einmal fr diagnostizierte Diabetiker auf Tabletten notwendig. -

Was sollte ein Arzt in dem Falle also anders tun als sagen, dass alles in Ordnung ist?

Bisdann, Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Elli 68
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beitrge: 97

BeitragVerfasst am: 25.06.07, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Danke,ich dachte schon,ich mte mir Sorgen machen da der wert ber 100 steigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 25.06.07, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

wie geschrieben, nicht Sorgen machen, sondern so verhalten, dass der Wert nach dem Essen nicht ber 140 ansteigt. Dann bleibt er nchtern wahrscheinlich noch lange im nichtdiabetischen Bereich Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.