Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Mal wieder Brustverkleinerung
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mal wieder Brustverkleinerung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lucy77
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.02.2007
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 14.08.07, 17:40    Titel: Mal wieder Brustverkleinerung Antworten mit Zitat

Hallo,

auch ich leide unter meinem groen Busen. Bin 30 Jahre, 1,70 gro u. wiege z.Zt. ca. 70 kg. Ich trage Krbchengre 80 F/G. Ich hab keine Ahnung ob man heute noch eine Mglichkeit hat diese OP von der KK bezahlt zu bekommen. Ich hab halt auch die blichen Beschwerden, wie Nackenverspannungen, Kopfschmerzen usw.... War deswegen aber noch nicht groartig bei irgendwelchen rzten.

Ich will mich aber so schnell wie mglich operieren lassen da ich mich seitdem ich ca. 14 Jahre alt bin fr meine Oberweite schme. Ich habe einen Sohn mit dem ich mal schwimmen gehen mchte (schme mich aber im Badeanzug), ich will mit ihm rumrennen (geht nicht - tut weh) u. wrde auch gerne joggen gehen. UND natrlich ENDLICH schne BHs, Bikinis u. Tops kaufen.... Lachen

Ich wei das waren viele Fragen, aber es interessiert mich halt.

Vielen Dank schonmal

LG Lucy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lisali
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.11.2006
Beitrge: 17
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.08.07, 09:10    Titel: KK Antworten mit Zitat

Hallo Lucy,

ich bin auch 170 cm gro, wiege 68 kg und hatte 80 E-F, jetzt 80 B. Bei mir hat die Krankenkasse bezahlt. Habe dir eine PN geschrieben.

Lisali
_________________
Lisali
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 28.08.07, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
der Weg zu einer mglicherweise kassenfinanzierten Operation (Brustverkleinerung) geht ber einen Plastischen Chirurgen in Ihrer Nhe (www.dgpraec.de). Dort werden Sie untersucht und beraten. Der Kollege stellt dann, wenn er eine medizinische Indikation sieht, einen sog. Kostenbernahmeantrag an Ihre Kasse. Diese entscheidet dann im Rahmen einer Einzelfallprfung. Sollten Sie bereits andere Befunde haben (Orthopde, Gynkologe usw) nehmen Sie deise zum Plastischen Chirurgen mit. Sie knnen fr die Formulierungen hilfreich sein.
Beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lucy77
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.02.2007
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 28.08.07, 14:45    Titel: BV Antworten mit Zitat

Hallo,

vielen Dank fr Ihre Antwort. Ich werde nchste Wo erstmal zu meiner Frauenrztin gehen u. mal sehen was sie sagt. Danach werde ich mir dann beim PC einen Termin geben lassen.

Ich hoffe das ich mit Hilfe der rzte u. ein wenig Glck dann eine Zusage der KK erhalte.

LG Lucy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.