Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Retrograde WF
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Retrograde WF

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Simba12
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2007
Beitrge: 37

BeitragVerfasst am: 26.09.07, 07:04    Titel: Retrograde WF Antworten mit Zitat

Hallo,
vor vier Jahren wurde einer Freundin an einem Backenzahn (ist berkront) eine Zyste entfernt und eine WSR durchgefhrt.
Jetzt hat sich, schon vor einiger Zeit wieder eine Zyste gebildet, es sind aber keine Schmerzen.

Jetzt soll eine retrograde Wurzelfllung gurchgefhrt werden.

Ist das umbedingt ntig, es sind ja keine Schmerzen?
Sie mchte das wegen einer Angststrung noch lnger aufschieben.
Mu die Freundin die Kosten von ca. 800 bis 900 selbst tragen?

Ihr Zahnarzt sagte: er arbeitet mit einem Zahnarzt zusammen, der macht das umsonst. Geht sie zu dem Zahnarzt bei dem sie vor vier Jahren war mu sie selbst 800 - 900 selbst zahlen?

Bin fr jede Information Dankbar.
Viele Gre Simba12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Simba,

Retrograde Wurzelfllung ist eine Zirkusnummer, bei der aber die Hlfte der Beteiligten auf der Strecke bleiben, will sagen, mehr als 50% Erfolgswahrscheinlichkeit hat das kaum.

Was genau spricht denn gegen eine Revision der Wurzelbehandlung, darunter verstehen wir die Wiederholung der Wurzelbehandlung ber ein Loch in der Kauflche der Krone?

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Simba12
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2007
Beitrge: 37

BeitragVerfasst am: 28.09.07, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Danke erst mal fr ihren Antwort.

Wenn ich das jetzt richtig verstehe heit doch die Retrograde Wurzelfllung , dass unten am Zahnfleich der Kiefer ausgschnitten wird, oder ? Genaus so wie damals bei der WSR?
Unter dem Zahn hat sich nach diese vier Jahren ja erneut eine Zyste gebildet.

Fr eine Revision der Wurzelfllung, ist da auch die Behandlung bei einem Kieferchirugen ntig? Und kann dabei die Zyste unter dem Zahn entfernt werden?

Wie sieht das mit der Betubung bei der Behandlung aus, kann sie dann selber Auto fahren?

Ich habe auch das Gefhl, das dieser Zahnarzt lieber die harten Metode whlt. Ein kleines Loch in einer Fllung am Schneidezahn verschliet er einfach nicht, wartet einfach lnger um gleich zu berkronen.

Sie macht sich schon Gedanken, ob eine Zahnarztwechsel sinnvoll ist.
So viele Fragen.

Viele Gre Simba 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.