Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Psychotherapie???
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Psychotherapie???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
April
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.11.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 14.12.07, 14:07    Titel: Psychotherapie??? Antworten mit Zitat

Hallo,
um meinen Alltag wieder geregelt zu bekommen (Burn out/Depression) bin ich zum Neurologen/Psychiater.
Gesprch dauerte keine 5 Minuten.
Meine Bitte um psychologische Hilfe, oder Therapie kommentierte der Arzt mit:
"da mssen sie durch, da kann man ihnen nicht helfen. Wenn sie nach Feierabend mal Jemanden zum reden brauchen dann knnen sie gerne whrend der Sprechzeiten hier vorbei kommen."
Gibt es wirklich keine Hilfe und ich muss da durch, oder war das schon die Hilfe???
Gru April
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha80
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beitrge: 41

BeitragVerfasst am: 14.12.07, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

Also ich wrde mich an einen ANderen Wenden und das Problemnoch mal erklren.
Wnsche dir viel erfolg.

Ciao Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheSilentPain
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.11.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 00:03    Titel: Was ist das denn?! Antworten mit Zitat

Hallchen,

also das ist ja wirklich unverschmt und unverantwortlich von dem Arzt Geschockt
Ich empfehle dir auf jeden Fall einen neuen niedergelassenen Arzt zu empfehlen, der dir eine berweisung zum Psychotherapeuten gibt...
Natrlich musst du da NICHT einfach durch...Das ist schlielich keine Erkltung die irgendwann wieder weg geht.... Alleine ist es schwer die Probleme zu bewltigen...
Einen Psychotherapeuten in deiner Nhe findest du am besten unter:
http://www.psychotherapiesuche.de/
oder
http://www.gesundheitpro.de/extern/arztsuche/HtmSuche_Psychoth.plx?SID=

Alles Gute!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
April
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.11.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 11:51    Titel: Psychotherapie Antworten mit Zitat

Hallo Micha, Hallo SilentPain,
danke fr eure Antworten!
Da ich Psychologen und Neurologen-Neuling bin, bin ich jetzt erstmal vllig verunsichert. Mein Hausarzt hatte mir zwecks Mitbehandlung die berweisung ausgestellt. Im Anschluss an das merkwrdige "Gesprch" mit dem hinzugezogenen Doc berichtete ich ihm das vllig aufgeregt und er schttelte nur mit dem Kopf ohne sich jedoch zu uern. (Was ich verstehe) und er sagte "dann mache ich die Behandlung bei ihnen erstmal weiter, (bis Januar) und dann sehen wir weiter.

Ich werde mal auf die Seiten gehen die SilentPain mir genannt hat, danke dafr!!!

Geht denn das so einfach das mein Hausarzt mir noch eine andere berweisung ausstellt?
Wieviele Psychiater/Neurologen darf man denn aufsuchen bis man den Richtigen gefunden hat? Ich habe oft hier gelesen das lange Wartezeiten auf Termine bei Psychiatern und Neurologen bestehen. Bei dem Arzt der mich so deprimiert hat ging das von einem Tag auf den anderen, es wurde gesagt zwischen 8:30 und 12Uhr, Wartezimmer war voll und die Patienten wurden im Minutentakt abgefertigt.
Vielleicht ist es ganz "normal", denn ich lebe in einem so genannten "sozialen Brennpunkt"
in meinem Stadtteil haben in den letzten Jahren viele Praxen in diesem Fachgebiet geschlossen.
Gibt es nicht vielleicht die Mglichkeit sich irgendwie selbst zu Therapieren? Medikamente meine ich nicht, da bekomme ich schon was vom Hausarzt!
Vielen Dank erstmal
Gru April
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
April
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.11.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 11:57    Titel: Psychotherapie Antworten mit Zitat

Ich mchte einfach nochmal meinen Dank aussprechen und sagen wie froh ich bin das es dieses Forum gibt!!!
Man fhlt sich hier viel mehr verstanden und es gibt mir das Gefhl nicht alleine zu sein!!!

DANKE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaia
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beitrge: 281

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

wenn du eine psychotherapie machen mchtest, kannst du dir auch direkt einen therapeuten suchen, das muss nicht ber einen psychiater laufen. dein hausarzt kann dir dafr auch ne berweisung geben.

ein niedergelassener psychiater macht selten auch psychotherapie. er ist mehr fr eine evtl medikamentse (zusatz)therapie zustndig. wei ja nicht, was du von deinem hausarzt zur zeit fr medis bekommst und wieviel ahnung er von der materie hat, da das ja eigentlich nicht sein fachgebiet ist.
_________________
lg kaia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
April
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.11.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 13:18    Titel: Psychotherapie Antworten mit Zitat

Hallo kaia,
ob mein Hausarzt qualifiziert ist kann ich so nicht wirklich beurteilen. Als Hausarzt vertraue ich ihm, habe mich deshalb auch ihm anvertraut als ich einfach nicht mehr konnte. Medikament hat er mir vor einiger Zeit verordnet, Wirkstoff Doxepinhydrochlorid, 75mg pro Tag. Er sagte anfang der Woche das das nicht mehr ausreicht und nun die Hilfe eines Psych. brauchen und gab mir die berweisung. Ich telefonierte mir die Finger wund und whlte dann den Neurologen/Psychiater wo ich den schnellsten Termin bekam. Leider hab ich mir den denkbar ungnstigsten Zeitpunkt "ausgesucht", denn die meisten haben erst ab Januar wieder Zeit fr Terminvergabe wenn sie denn berhaupt noch Patienten annehmen. Bei vielen Praxen die ich abtelefonierte wurde mir gesagt das sie gar keine neuen Patienten mehr annehmen, sie vllig berlastet sind weil eben so sehr viele Praxen in der letzten Zeit geschlossen haben.
Liegt wohl an der Gesundheitsreform...
Sicher ist es eine bessere Lsung doch eher einen Therapeuten zu suchen als einen Neurologen/Psychiater. Lieber lange Wartezeiten als noch so ein Arztbesuch der mich noch mehr runter zieht...
Gru April
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaia
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beitrge: 281

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

naja, ich persnlich finde die kombination bei mir am besten. meine psychiaterin ist fr die medis zustndig und hat auch immer zeit fr ein kurzes gesprch, wenn ich (zur zeit alle zwei wochen) einen termin habe, und meine therapeutin ist fr die gesprchstherapie zustndig.

wenn dein hausarzt meint,
Zitat:
das das nicht mehr ausreicht
dann knnte es ja schon gut sein, auch einen fachspezifischen arzt aufzusuchen. aber dir sollte halt auch klar sein, dass der dann eher nicht fr eine gesprchstherapie da ist. dafr ist dann ein psychotherapeut da.

das mit der wartezeit ist leider nicht so selten. wrde mir dann aber doch auch einen termin fr den januar geben lassen. besser, als so zwischengeschoeben zu werden. bei nem "richtigen" termin ist die chance grer, dass der arzt sich auch etwas zeit nimmt.

und wenn du dich fr eine psychotherapie entscheidest, wrde ich mglichst bald mit der suche beginnen, da ist es meist leider noch schwieriger, einen termin zu bekommen. aber da musst du geduld haben, es lohnt sich, wenn du dann den/die richtige(n) gefunden hast.
_________________
lg kaia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.