Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Gelegentliche Schmerzen im Schlsselbein (nachts)
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gelegentliche Schmerzen im Schlsselbein (nachts)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mpat84
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 27.12.07, 18:25    Titel: Gelegentliche Schmerzen im Schlsselbein (nachts) Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich hoffe mal, ich bin in diesem Forum richtig. Also es gibt da folgendes Problem:
Hin und wieder wache ich nachts auf und habe sehr starke Schmerzen im Schlsselbein. Wie oft das vorkommt, ist unterschiedlich, manchmal 2-3 x pro Woche, manchmal 1-2 x pro Monat. In 90% der Flle tut das rechte Schlsselbein weh, und der Schmerz ist in diesem Fall direkt im Schlsselbein-Knochen, nicht im Bereich um das Schlsselbein herum. Hin und wieder tut mir dann auch noch die Schulter weh, wenn ich mich nachts drauf lege, besonders dann, wenn in der Nacht vorher der Schmerz im Schlsselbein auftritt. Wenn ich mich dann abends auf die Schulter lege (besonders die Rechte), fngt es schon nach kurzer Zeit an zu schmerzen. Zwar nicht so stark wie das Schlsselbein nachts, aber es wird schon recht unangenehm, weshalb ich mich dann logischerweise immer anders hinlege.
Zum Schmerz: Der Schmerz, den ich dann nach dem Aufwachen manchmal habe, ist eher ein drckender, stechender Schmerz, der aber sehr intensiv ist. Besonders, wenn ich meine Position vernder, mich bewege oder sogar noch den rechten Arm selbst bewege, da wird der Schmerz immer schlimmer. Wenn ich mich dann gerade auf den Rcken lege und das Schlsselbein bzw. den Arm entlaste und mich nicht bewege, lsst der Schmerz langsam nach, und es dauert dann so 15 - 30 Minuten, bis der Schmerz komplett verschwunden ist bzw. so schwach ist, dass er mich nicht mehr beeintrchtigt.
Mich wrde mal interessieren, was da so mgliche Ursachen wren.
Falls das noch wichtig ist: Am Bett selber kann es nicht liegen. Mein Bett ist seit kurzem nicht mehr das bequemste, aber ich schlafe meistens bei meiner Freundin, da tritt das Problem ebenfalls auf. Ich bin sehr schlank (schon eher untergewichtig), meine Schultermuskulatur ist nicht sehr ausgeprgt (war eine Zeit lang im Fitnessstudio und hatte bei einfachen bungen schon groe Probleme, was die Schultern angeht). Und ich habe die schlechte Angewohntheit, mich beim Laufen/Stehen/etc. ein wenig nach vorne zu beugen und "kleiner" zu machen, und wenn es kalt ist neige ich dazu, die Schultern die ganze Zeit hochzuziehen, um den Schal an den Hals zu pressen - ich erzeuge also Spannung mit den Schultern. Da das Problem aber zu jeder Jahreszeit auftritt, denke ich nicht, dass die Klte und das Hochziehen der Schultern der Auslser sind. Das Problem habe ich schtzungsweise seit 4-5 Jahren (ich bin nun 23).
Hat jemand Erfahrung mit sowas oder wei jemand, wodurch soetwas kommt?
Danke schonmal im Voraus.
MfG, Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna Seelnder
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 648

BeitragVerfasst am: 28.12.07, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick,
ich htte verschiedene Ideen, woher Ihre Beschwerden kommen knnten. Waren Sie schon mal deshalb bei einem Orthopden? Es wre sehr wichtig, abzuklren, ob mit Ihren Knochen alles in Ordnung ist.
Wenn der Arzt nach dem Ausschlussverfahren feststellt, dass er (oder sie) nichts findet, kann auch Ihre bereits als schwach beschrieben Haltung als Ursache infrage kommen. Durch ihre beschriebene vorgebeugte Haltung drcken Sie auf die Geleke, die die Schlsselbeine mit dem Brustbein und mit den Schultergelenken verbinden. Das kann auch zu den beschriebenen Schmerzen auch nachts fhren.
Aber zuerst sollten Sie zu einem Arzt Ihrer Wahl gehen.
Viele Gre
Johanna Seelnder B.A.
Physiotherapeutin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mpat84
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.12.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.12.07, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Vielen Dank fr die Antwort, das ist schonmal sehr hilfreich. Bei einem Arzt war ich noch nicht, werde dies dann aber wohl im neuen Jahr nachholen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Girlande
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2008
Beitrge: 46

BeitragVerfasst am: 09.01.08, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Es klingt auch nach einer mglichen arthrokinematischen Problematik in den Schultereckgelenken oder der 1. Rippe. D. h. das Schlsselbein-Brustbeingelenk, das Schulterdach-Schlsselbeingelenk u. den Gelenken zw. 1. Rippe u. 1. Brustwirbell.
Das knnte manualtherapeutisch untersucht u. ggf. korrigiert werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.