Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Darm rntgen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Darm rntgen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
amy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beitrge: 189

BeitragVerfasst am: 30.12.07, 21:36    Titel: Darm rntgen Antworten mit Zitat

Hallo ,
bei mir soll der Darm gerngt werden, was kann man denn alles erkennen? Und sind das sehr hohe Strahlendosis?

Danke und Gru

Amy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beitrge: 189

BeitragVerfasst am: 07.01.08, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Habe hier im Forum noch viel gelesen, da tauchen immer wieder die Werte "mSV." auf, wieviel davon hat ein Dickdarm -Rntgen denn ungefhr?
Bitte um Antwort, danke!

Gru AMy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McSocial32@T-Online.de
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 07.01.08, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

mSV bedeutet milisievert
das ist der wert fr die dosierung beim rntgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beitrge: 189

BeitragVerfasst am: 08.01.08, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
danke fr Ihre Antwort. Aber wieviel ist denn nun beim Dickdarm rntgen die Dosis ca?

MfG
Amy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast H
Gast





BeitragVerfasst am: 09.01.08, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

beim Dickdarm-Doppelkontrast-Rntgen ca. 10-15 mSv (Vergleich Zahnaufnahme=0,01 mSv, Wirbelsule=1 mSv, natrliche Strahlenbelastung=2,4 mSv/Jahr). Wobei noch zu beachten ist, dass gerade der Darm relativ strahlenempfindlich ist.
Nach oben
amy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beitrge: 189

BeitragVerfasst am: 12.01.08, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
anke fr die Antworten. Was ist denn mit einem CT des Darmes, hat das weniger Strahlendosis und wie ist die Aussagefhigkeit?

Danke und gru

Amy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast H
Gast





BeitragVerfasst am: 12.01.08, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei der CT-Koloskopie, je nach Gert, so zwischen 5 und 15 mSv.
Die Darstellungsmglichkeiten sind mittlerweile recht gut, folgende Faktoren

* Strahlenbelastung
* begrenzte Darstellung kleiner Neoplasien
* keine Mglichkeit der Beurteilung der Schleimhautoberflche
* keine Mglichkeit der Probenentnahme (Biopsie)
* aufwndige Untersuchungsvorbereitung (hnlich kovent. Koloskopie)

relativieren die Untersuchung allerdings wieder und bringen sie auch auf die Liste der blicherweise nicht von der Krankenkasse bernommenen Diagnostik.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.