Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Schweden-Kruter
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schweden-Kruter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
web334
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 11.01.08, 22:46    Titel: Schweden-Kruter Antworten mit Zitat

Ich wollte mich mal bei euch bezglich Schweden-Kruter erkundigen.

Helfen diese auch bei so etwas wie Schlaganfall oder einer Lhmung?
Und wie viel sollte man davon tglich einnehmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M. Wittstadt
Gast





BeitragVerfasst am: 12.01.08, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich zitiere mal Frau Treben wrtlich, die Wiederentdeckerin der Kruter:

"Heilanzeigen fr den Schwedenbitter:

...
Lhmungen
..."

Den Schlaganfall fhrt sie nicht an, spricht aber von Hilfe bei "... Sprachstrungen, Stimmverlust ... schlechtem Gedchtnis ..."

Bei der innerlichen Anwendung empfiehlt sie morgens und abends 1 TL verdnnten, alkoholischen Auszug. Bei akuten Beschwerden bis zu 3 TL verdnnt.
Nach oben
web334
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 12.01.08, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke schonmal fr deine Antwort.

Kannst du mir vielleicht erklren, was sie unter Lhmungen versteht?
Querschnittlhmung oder wie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M. Wittstadt
Gast





BeitragVerfasst am: 12.01.08, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Frau Treben war keine Therapeutin die ihr Handwerkszeug an einer Schule oder Universitt gelernt htte, deshalb ist ihre Unterteilung der Krankheiten eine etwas andere.
Lhmung in ihrem Sinne ist wohl jegliche Unbeweglichkeit einer Krperregion oder Gliedmae.
Nach oben
web334
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 14.01.08, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so. Danke fr die Antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.