Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - embolisation!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

embolisation!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
catweasle
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beitrge: 7
Wohnort: 33611 bielefeld

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 12:16    Titel: embolisation! Antworten mit Zitat

habe von eine neue behandlungs methode fr ein tiefes venses leck gehrt (die ich anscheinand habe) ohne chirugische eingriff sie heisst embolisation-werde mich nchste woche behandeln lassen!
hat jemand erfahrung hiermit und weiss mehr?
_________________
what`s the time?9.30
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Square
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 26.09.07, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Catweasle,

ich habe diesen Eingriff hinter mir und hab leider keinen Erfolg.
Eine Woche nach dem wirklich harmlosen Eingriff habe ich es wieder mit GV versucht. Bis dato war auch wirklich eine Vernderung zu spren. Er wrde schneller steif und wieder festern.... das Vergngen war allerdings nur von kurzer Dauer, denn schon nach einer Woche ging die verdammte scheie von vorne los und ich glaube noch mehr Probleme wie vor dem Eingriff zu haben. Dies ist allerdings noch nicht besttigt da ich seither nicht mehr so oft dazu gekommen bin bzw durch meine Verunsicherung es hab auch nicht mehr so schnell dazu hab kommen lassen.

Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
catweasle
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beitrge: 7
Wohnort: 33611 bielefeld

BeitragVerfasst am: 26.09.07, 19:58    Titel: hi Antworten mit Zitat

hi,
wo wurdest du operiert?
ich war in erfurt und bei mitr hat war der erfolg auch nur kurzeitig!
ich gehe da wohl in den nchsten wochen wieder hin!
bei mir wurden zwei massiven lecks festgestellt!
gruss catweasle.
_________________
what`s the time?9.30
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Aref El-Seweifi
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2007
Beitrge: 24
Wohnort: Teltower Dam 35, 14169 Berlin

BeitragVerfasst am: 02.10.07, 15:05    Titel: erektile Dysfunktion Antworten mit Zitat

Die vensenleakage ist ein Erkrankung in dem die Ventile den Penisvenen nicht mehr funktionieren. Die Diagnose wird durch farbkodierten Dopplersonographie, phyrmakodynamische Cavernosometrie und Cavernosographie sowie klinisch vermittelt. Die Operation Vennenligatur ist nur in 30% den Patienten erfolgreich und diese verlieren Ihre Erektionsfhigkeit wieder nach 2 jahren. Es ist durchfhrbar bei hymodynamischwirkende Leakage und es kann sein da nach der Operation mann auf Erektionsfrderenden Mittels angewisen wird was for der Operatoin nicht gewirkt hat. Daher die Vennenligatur ist kritisch zu bewerten und muss nur sehr bedingt durchgefhrt wird. Sollte Mann eine leakage haben die durch Ligatur und Med. nicht zu beheben ist, bleibt nur die Implantation von Penisprothese als endglige Lsung.

MfG

Dr.med. Aref El-Seweifi
_________________
Aref El-Seweifi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Square
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 14.10.07, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war auch in Erfurt...
Hab ich das richtig verstanden, dass es bei dir nicht gewirkt hat und du deswegen nochmal hin gehst?

Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tendo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 20.01.08, 17:42    Titel: erfurter embolisation Antworten mit Zitat

hi square, hi catweasle,
auch ich war ende 2007 in erfurt und habe dort eine embolisation durchfuehren lassen.
leider hielt auch bei mir der erfolg nur ca. 1 woche an.
die dortigen aerzte ziehen einen zweiten eingriff in erwgung.
was haltet ihr davon? habt ihr die OP auch wiederholen lassen?
mit welchem erfolg?
dank+gruss.tendo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.