Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - mrt schultergelenke und oberer thorax
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

mrt schultergelenke und oberer thorax

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
polarbear
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beitrge: 607
Wohnort: hamburg

BeitragVerfasst am: 17.01.08, 23:33    Titel: mrt schultergelenke und oberer thorax Antworten mit Zitat

hallo
bei mir soll wegen lnger anhaltenden beschwerden ein mrt der schulter und des oberen thorax angefertigt werden. meditaping und ibuprofen hatten bei der verdachtsdiagnose *kalk plus entzndung resultierend daraus* nicht wirklich was gebracht....
wie genau wird soetwas durchgefhrt? werde ich z.b. ganz in diese rhre geschoben?
wie wird man positioniert? gibt es risiken oder hnliches?
und was genau ist der vorteil zu einer rntgenaufnahme in diesem bereich ?(lar 3d, aber was genaus kann man da feststellen, was man auf einem rntgenbild nicht genau sieht.
mir wurde keine verdachtsdiagnose genannt und auf dem berweisungsschein steht auch keine....
danke fr die infos!
mfg
polarbear

_________________
es ist keine kunst in den rachen des drachen zu steigen...die kunst ist wieder herauszukommen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erik Eichhorn
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald

BeitragVerfasst am: 20.01.08, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo PolarBr,

das MRT eignet sich besonders durch die Untersuchungstechnik bedingt besonders zur Betrachtung der Weichteile. Verinfacht gesagt werden durch magnetische Impulse die Atome in Ihrem Krper zum Schwingen gebracht. Davon merken Sie selbstverstndlich nichts. Der angeschlossene PC wertet die zurckgesandten Signale aus und errechnet daraus ein Bild. Dieser Datensatz lsst sich danach digital aufarbeiten und man kann jede beliebige Schnittebene darstellen.
Sie liegen soweit in der Rhre, wie es fr die Untersuchung notwendig ist, in Ihrem Fall also sicher Kopf, Schultern und oberer Thorax.
Weil es im MRT sehr laut ist (Die Magnet-Spulen verursachen ein klopfendes Gerusch) bekommen Sie Kopfhrer (mit Musik) aufgesetzt. In der Spule selbst ist es relativ eng und mit der Zeit wird es auch warm, bringen Sie sich doch eine eigene CD mit Ihrer Lieblingsmusik mit. In der regel legt das Personal diese fr Sie in den Player.
ber die Risiken werden Sie vom Radiologen aufgeklrt. Diese sind sehr gering zumal das MRT im Gegensatz zu Rntgen und CT ohne Strahlenbelastung hochauslsende Bilder liefert.

Gru,

Erik Eichhorn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.