Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - CT Abdomen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

CT Abdomen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hakunamatata
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 20.01.08, 19:35    Titel: CT Abdomen Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe eine Frage zur CT-Abdomen-Untersuchung: Ist es schdlich/gefhrlich, wenn bei einer jungen Frau im gebhrfhigen Alter eine CT-Abdomen-Aufnahme gemacht wird bei akutem Abdomen (perforierte Appendizitis), auf dem Hintergrund, dass diese Frau 3 Jahre spter schwanger wird? Weil ja prinzipiell schon die Gonaden bestrahlt werden, die bei Frauen ja schon von Geburt an angelegt sind...Ist das Risiko fr eine Fehlbildung des Kindes erhht? Oder knnen sich die negativen Auswirkungen der Bestrahlung ber die JAhre doch minimieren? Ich wrde mich ber eine baldige Antwort sehr freuen!
MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erik Eichhorn
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald

BeitragVerfasst am: 20.01.08, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei V.a. perforierte Appendizitis war die Indikation fr das CT damals ganz klar gegeben. Heute, drei Jahre spter, ist das Risiko fr eine Fruchtschdigung so klein, dass es sich nur noch mit Methoden der Wahrscheinlichkeitsrechnung erfassen lsst.

Gru,

Erik Eichhorn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
hakunamatata
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 20.01.08, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die schnelle Antwort!
Wie lsst sich denn erklren, dass das Risiko nach drei Jahren wieder vergleichbar mit dem in der Allgemeinbevlkerung ist? Weil doch eigentlich die Schdigungen an den Gonaden dauerhaft sind, oder nicht? Ich meine, es wrde mich sehr beruhigen, wenn das wirklich so ist, aber ich da so unsicher und ngstlich, auch wegen der beiden vorangegangenen Aborte! Htte ich damals gewusst, dass das CT so eine hohe Strahlenbelastung mit sich bringt, htte ich das nicht machen lassen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd Brgelmann
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beitrge: 79
Wohnort: Dren

BeitragVerfasst am: 20.01.08, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hi hakunamatata,

es ist zwar richtig, dass bei einer CT Untersuchung im Verhltnis zu anderen Untersuchungen relativ viel Strahlung abgegeben wird, trotzdem ist die Dosis im Vergleich zur natrlichen Strahlendosis gering.

Bei einem Bauch-CT bekommt der Patient etwa 10 mSv Dosis ab. Man muss dabei aber bedenken, dass man in Deutschland je nach Region 2-4 mSv pro Jahr durch die natrliche Strahlung abbekommt.

Auf dem letzten Rntgenkongress (2007) wurde im brigen darauf hingewiesen, dass man heutzutage nicht mehr annimmt, dass die Gonaden fr Strahlung sensibler seien, als andere Organe.

Hoffentlich konnte ich Deine Sorgen damit etwas zerstreuen...

Freundlicher Gru

Bernd Brgelmann
_________________
http://de.wikibooks.org/wiki/Radiologie
http://www.braegelmann.de/bernd/
Messenger: jabber: brbr [auf] jabber.ccc.de (vorzugsweise)
ansonsten ICQ, AIM, MSN, Yahoo, Skype auf Anfrage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hakunamatata
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 21.01.08, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank! Ich denke, das beruhigt mich ein wenig! Auerdem kann ich es ja eh nicht mehr rckgngig machen...Danke fr die schnellen Antworten!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.