Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Geschwollene Hnde und Lippen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Geschwollene Hnde und Lippen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tina 1982
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2007
Beitrge: 2
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 07.08.07, 18:41    Titel: Geschwollene Hnde und Lippen Antworten mit Zitat

Hallo !

Bin am verzweifeln und suche nun Leute die sich mit dem Thema auskennen.
Gestern morgen bekam ich eine geschwollene Hand, von was weiss ich nicht.
Gestern Abend waren alle beide Hnde so angeschwollen das sie gespannt und rot/weiss geworden sind.
Als ich am Abend auch noch eine brennde Zunge bekommen hatte kam es mir schon komisch vor.Heute morgen hatte ich dazu noch eine geschwollene Unterlippe.

Am Mittag war die Schwellung an der Lippe vorbei.Von Nachmittag ist meine Oberlippe angeschwollen.

Ich war von morgen bei der rztin.Sie sagte mir das ich ein eitrigen Hals habe und sie hatte mir Blut abgenommen.

Sie hatte mir Antibiotika fr den Hals und Schmerztabletten fr meine Hnde verschrieben.

Nun bin ich am verzweifeln was es sein kann da ich diese geschwollenen Hnde und Lippen noch nie so hatte.

Quatteln bekom ich auch jedemenge auf meinen Krper.

Nun bin ich am verzweifelnund mchte wissen was das Auslst.Kann mir jemand dazu etwas sagen.

Liebe Gre

Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
simplyme
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beitrge: 34
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: 08.08.07, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

sofort einen Arzt aufsuchen und das Antibiotikum absetzen!
_________________
Liebe Gre Simplyme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 09.08.07, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Tina,

ich hoffe es geht Ihnen gut? Wrde mich ber ein Posting freuen, wie das ganze ausgegangen ist.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tina 1982
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2007
Beitrge: 2
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.08.07, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Ich habe eine berweisung fr morgen beim Arzt um meine Allergien zu finden.Es ist die Diagnose Urtikaria.Nun weiss ich nicht was ich noch essen kann und was nicht.Bekomme bei allen Sachen die ich zu mir nehmen diese Quaddeln.

Hoffe morgen das ich was nheres weiss um was fr eine Lebensmittelallergie es geht.
Kann mir unter Urtikaria nicht vorstellen.

Liebe Gre

Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 09.08.07, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Tina,

um eine Lebensmittelallergie auszutesten wird meist eine Ausschlussdit angeordnet. Nimmt man an, es handelt sich z. B. um eine Laktoseintoleranz, so werden Milch und Milchprodukte in der Ernhrung weggelassen.

Urtikaria = Nesselsucht
Hauterscheinung, die bei einer allergischen Reaktion z. B. gegen Nahrungsmittel, Medikamente, Stre auftreten kann.
Der betroffene Bezirk kann rot, berwrmt sein, bildet die typischen deme aus (wie nach Kontakt mit einer Brennessel).

Es wre schn, wenn Sie uns weiterhin auf dem Laufenden halten wrden.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
T97Frida
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2006
Beitrge: 24
Wohnort: Rosenheim

BeitragVerfasst am: 02.02.08, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tina,
ich leide ebenfalls unter sehr starker Urticaria/Nesselsucht. Ich habe eben Deinen Beitrag gelesen und auch ich habe diese starken Schwellungen an Hnden und im Gesicht (bereits seit 3 Jahren...).
Wie geht es Dir nun? Sind die Symptome verschwunden oder hast Du immer noch Schwierigkeiten mit den Quaddeln?

Grle, Bettina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.