Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - MRT Hals
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

MRT Hals

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
angelaneu2002
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2005
Beitrge: 226
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 14.02.08, 20:51    Titel: MRT Hals Antworten mit Zitat

Patient 32 Jahre alt

Anamnese :
- laut der Blutwerte eine nachgewiesene Infektion mit dem EBV Virus ( keine momentane Infektion )
- lt. der Blutwerte : Toxoplasmose positiv

Pat. ist ein Angstpatient, geht mehrmals die Woche zum Arzt um verschiedenliche von ihm gefundene Symptome abklren zu lassen. Psychotherapeutische Behandlung luft.
Pat. hat beim genauen abtasten der einzelnen Krperregionen im Hals Bereich auf jeder Halsseite je einen kleinen geschwollenen Lymphknoten entdeckt der nun zu beruhigung des Pat. im KST untersucht wurde.

Kurzbefund des Arztes :
unspezifisch vermehrte Cerv. LK Besatz

Was ist das jetzt ?

Muss der Patient sich sorgen machen ?

Angela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.