Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Bitte um Begriffserklrung!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bitte um Begriffserklrung!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Epona
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 21.02.08, 21:46    Titel: Bitte um Begriffserklrung! Antworten mit Zitat

Hallo,

kann mir jemand erklren, was eine "traumatische Armamputation (Suizidversuch)" genau bedeutet? Kann mir nicht vorstellen, was da genau passiert ist. Hat der Patient versucht, sich selber den Arm zu amputieren oder wurde er nach dem Suizidversuch von einem Arzt amputiert? Und welche Bedeutung hat "traumatisch" in diesem Zusamenhang?

Danke.


Zuletzt bearbeitet von Epona am 22.02.08, 13:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piper
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beitrge: 88

BeitragVerfasst am: 22.02.08, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

So ganz kann ich ihnen auch nicht weiter helfen. aber was z.b. fters vorkommt, ist, dass jemand eine berdosis Sedativa u.. zu sich nimmt. Daraufhin folgt dann ein lngerer, tiefer schlaf, der aber nicht zum tode fhrt. Das problematische ist, dass die berdosis dazu fhren kann, dass die natrliche Bewegungen im schlaf nicht mehr statt finden. Anstatt sich im schlaf zu bewegen, liegt derjenige dann stundenlang in der selben position. Wenn er dabei nun auf dem arm liegt, wird ber lange zeit die blutzufuhr zum arm gekappt ud je nach dauer ist das arm danach nur begrenzt oder gar nicht mehr einsatzfhig.

'Ich bin mit grad nicht sicher, ob es bei diesem szenario auch zu Amputationen kommen kann, aber vorstellbar ist es. Ob es aber wirklich so gelaufen ist, kann derjenige ihnen wohl nur persnlich sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epona
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 22.02.08, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Trotzdem mal Danke. Was aber viellecht auch sein knnte, dass er sich die Pulsadern aufgeschnitten hat und dadurch zu viel Blut verloren hat, sodass man den Arm amputieren musste?
Kann halt schlecht denjenigen persnlich fragen, das ist ein Patient von uns. Und meine Kollegin wusste es auch nicht so ganz genau. Aber mal schauen, irgendwie finde ich das schon noch heraus.
Wre trotzdem sehr nett, wenn es hier jemand posten wrde, der er wei.
Gru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 22.02.08, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Epona, eine traumatische Amputation ist der Verlust einer Gliedmasse durch eine Verletzung, z.B. eine Kettensaege, die abrutscht und das Bein abtrennt, oder die Finger, die in einer Maschine zerquetscht werden.

Natuerlich koennen derartige Verletzungen auch im Rahmen eines Selbstmordversuches entstehen, z.B. wenn jemand mit 180 km/h gegen einen Brueckenpfeiler rast oder sich vor einen Zug wirft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epona
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 22.02.08, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, jetzt wei ich also Bescheid.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.