Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Grer als das Welternhrungsproblem
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Grer als das Welternhrungsproblem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 15:20    Titel: Grer als das Welternhrungsproblem Antworten mit Zitat

schtze er dasjenige der weltweiten Propagangda ein, hat der richtige H.S. neulich mal gesagt, nmlich Helmut Schmidt.

Das Propaganda-Problem hat (nicht nur) in Deutschland einen Namen: Bertelsmann-Stiftung.

Ob Privatisierung ffentlicher Dienste oder Einfhrung von Studiengebhren, ob Hartz IV und Sozialkrzungen oder globale Militrinterventionen und Vorgaben zur Aufrstung: Die gesellschaftspolitische Agenda der Bundesrepublik wird von der Bertelsmann-Stiftung entworfen. Diese gemeinntzige und steuerbegnstigte Reformwerkstatt, die zugleich das grte Aktienpaket am Bertelsmann-Konzern als dem weltweit viertgrten Medienunternehmen hlt, stellt die erfolgreichste Public-Private-Partnership dar - nicht nur auf Firmenprofit, sondern auch auf gesellschaftliche Steuerung ausgerichtet. Werner Biermann und Arno Klnne beschreiben, wie die Bertelsmann-Stiftung Lsungen fr Probleme findet,
die sie selbst definiert, und wie sie bei deren Umsetzung geschftstchtig ttig wird - vom Kindergarten bis zur Hochschule, von der Kommune bis zur Geopolitik. Sie analysieren den konomisch-politischen Hintergrund der Bertelsmann-Konzepte und deren Zielhorizont: Gesellschaft, gefhrt wie ein Unternehmen, postdemokratisch.entworfen.", steht in

http://www.papyrossa.de/sites_aktuell/veranstaltungen.htm

So ein Zufall aber auch...

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
H.S.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bitten Sie lieber die Redaktion, Ihre ganz und gar ausflligen (und mithin recht peinlichen) Beitrge im anderen Thread zu lschen. Dann bruchten Sie nicht, um davon abzulenken, das Forum mit zwanghaft gesuchten, nichtssagenden neuen Themen zuzuballern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 20:12    Titel: ablenken will ichh schon garnicht, Antworten mit Zitat

wie Sie an den Glckchen
<<== da links

erkennen knnen.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 22:40    Titel: Nomenclatura Antworten mit Zitat

ist da schon das richtige Wort.

Wie heissen doch alle die vielen schnen Gesetzchen, die Vieles schwchen und verschlechtern sollen, notabene die flchendeckend gute Versorgung der Patientinnen und Patienten im Land ?

Ganz Recht, sie heissen -strkungs- und -verbesserungsgesetze.

Wohl weil sie dafr gemacht sind, die shareholder value der Megakettenkliniken zu strken und zu verbessern.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.