Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Geschenk
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Geschenk

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patient-Arzt-Beziehung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mondmaus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beitrge: 103

BeitragVerfasst am: 11.12.07, 19:14    Titel: Geschenk Antworten mit Zitat

Darf man seiner rztin ein Geschenk zu Weihnachten machen als Dankeschn fr eine gute Behandlung? Oder kommt das doof?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beitrge: 3513

BeitragVerfasst am: 11.12.07, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das gar nicht doof. ber eine nette Aufmerksamkeit freut sich doch jeder.

Falls es eines gibt, wrde ich persnlich auch an das Praxisteam denken und z. B. ein paar schne Leckereien fr alle zusammenstellen.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mondmaus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beitrge: 103

BeitragVerfasst am: 11.12.07, 20:25    Titel: Danke Antworten mit Zitat

Danke Smilie Ich wute nicht ob es vielleicht aufdringlich wirkt, aber Du hast Recht ber eine Kleinigkeit freut man sich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

In Krankenhauesern geben die Aelteren Patienten scheinbar regelmaessig dem Personal etwas leckeres als Dankeschoen.
Habe ich mal so gehoert.
_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beitrge: 3513

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Marcus,

nicht nur die lteren ; -) Ich habe mich bei meiner Entlassung auch fr die nette Betreuung mit einem Kleinigkeit fr das Stationsteam bedankt. Wenn man (so) nett behandelt wird, kann man das ja auch mal anerkennen. Das ist nmlich leider nicht selbstverstndlich Traurig

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 15.12.07, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Susanne, na ich habe mich behauptet das die juengeren es nicht tun.
Ich kenne das nur von einer Bekannten, die Arzt ist. Und wenn sie zwischendurch Hunger hatte, musste sie nur auf die Stationen gehen auf der vermehrt Aletere Damen entlassen wurden. Kuchen und Schokolade war da sehr verbreitet.

Wuerde ich aber auch machen, fuer den Falle das ich da nochmal hin muss.
_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mwe82
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2007
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 17.12.07, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mondmaus,

es ist ja interessant, dass wir beide uns wohl dieselben Gedanken machen. Auch ich habe in den letzten Tagen lange berlegt, ob ich meiner rztin eine Karte zu Weihnachten machen soll oder nicht. Ich habe nmlich das Anliegen mich auch einfach mal bei ihr zu bedanken und ihr zu sagen, was ich an ihrer Behandlung sehr gut finde. Aber gleichzeitig hatte ich auch Bedenken, ob das nicht zu aufdringlich ist. Aber nun hab ich die Karte gemacht und geschrieben und bin davon berzeugt, dass ich sie losschicken und sie sich freuen wird. Was sollte dagegen sprechen, jemandem einfach ein Kompliment zu machen und ihm eine positive Rckmeldung fr seine Arbeit zu geben?! Ich wrde mich selbst ja auch ber so etwas freuen.....


Schne Weihnachten,

Mwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beitrge: 3513

BeitragVerfasst am: 17.12.07, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Kunden zwar sehr schnell und leicht "meckern" - aber wenn etwas (besonders) gut gelaufen ist, sehr selten mal was sagen. Das wird oft als Selbstverstndlichkeit hingenommen.

Das ist ja auch nicht schlimm. Und sicherlich ist auch niemand deswegen gekrnkt.

Wenn aber jemand nun einfach mal "Danke" sagt, freut einen das wirklich und ehrlich. Und eine netter Weihnachtsgruss ist ja auch ein schner Anlass mal eine positive Rckmeldung zu geben.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mellimaus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 164
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.12.07, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Also wir bekommen im KH immer Leckereien von den Patienten geschenkt, und das nicht nur von den lteren. Gerade zu Weihnachten wrd man frmlich berhuft.
Wir freuen uns ber sowas immer sehr und ich kann auch sagen , es wird nie schlecht Winken
Sowas geht immer gerne im Dienst weg, mal immer zwischendurch an der Schssel vorbei. Aber wir erwarten sowas natrlich nicht vn den Patienten. Wir freuen us auch wenn sie nach Hause egeh und einfach nur Danke sagen Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Adson
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beitrge: 120
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.01.08, 19:47    Titel: aber sicher Antworten mit Zitat

Das war frher sogar ein Geheimtipp...

Als Kind, noch sehr klein, habe ich die Praxis in der Poliklinik zusammengeschrien, Resultat: wir muten nie lange warten. Als ich dann lter wurde, war ein Pfund Kaffee (die Patientenkarte bekam damals einen roten Punkt) die Lsung des Warteproblems...

Wenn man sich gut aufgehoben fhlt, wenn der Arzt oder die rztin und das Team sich viel Mhe mit einem geben, dann ist es etwas vllig normales, da etwas zu geben. Das nicht nur zu Weihnachten, man kann das doch auch mal zwischendrin machen, wenn einem sehr gut geholfen wurde, etwas sehr gut geklappt hat. Ein Strau Blumen fr die Arzthelferinnen zum Beispiel.

Ich mu gerade schmunzeln... ber mich selbst. Vor vielen Jahren hatte ich ein Problem. Und ich war sehr schamhaft. Jedenfalls habe ich sehr lange gebraucht, mit dem Chirurgen darber zu sprechen, das da was komisches ist. Eine halbe Stunde spter war diese Parianalthrombose weg und ich war "erleichtert"... Er und sein Team bekamen einen Prsentkorb... auch eine halbe Stunde spter. Einfach Freude zeigen, wenn einem gutes widerfhrt. Das gehrt einfach dazu.

Und es gibt noch ein Dankeschn, das man einem Arzt machen kann: Wenn man ihn guten Gewissens weiterempfehlen kann. Ein schlechtes Erlebnis erzhlt man ca. 10 weiteren Leuten. Von guten Dingen maximal 2...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.02.08, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mondmaus,

ich denke auch das es eine nette Geste ist einem Arzt/rztin eine Kleinigkeit zu schenken. Es sollte natrlich nicht zu bertrieben sein. Winken Da deine Nachricht schon etwas her ist, wrde mich interessieren ob du deiner rztin was berreicht hast?

Zu mir kann ich sagen, das ich es hin und wieder auch mache und das nicht nur an speziellen Tagen wie z.B. Weihnachten. Die Praxisangestellten werden dabei natrlich auch bercksichtigt. Smilie

LG Skyline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mondmaus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beitrge: 103

BeitragVerfasst am: 26.02.08, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Skyline,

ja ich habe mich "getraut"! Und das Geschenk kam auch gut an, haben sich alle gefreut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.02.08, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mondmaus,

siehtst du war doch nicht so schlimm - oder? Winken Ich muss gestehen, das es mir auch eine berwindung gekostet hatte, als ich der Praxis was als Dankeschn geschenkt habe.

Die Tage habe ich einen Termin beim Doc und da gibt es eine kleine Aufmerksamkeit. Es ist mal wieder an der Zeit einen Dank auszusprechen, obwohl ein kleines Dankeschn in meinem Fall gar nicht mehr ausreicht. Verlegen

LG Skyline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard32
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 14.03.08, 06:48    Titel: Ja warum nicht :) Antworten mit Zitat

Hi Mondmaus,

Ich finde es berhaupt nicht doof. Und ein kleines Geschenk kommt immer sehr gut rber. Ich selber hab meiner Zahnrztin vor zwei Wochen oder so etwas Kleines geschenkt - eine Gemlde. Tja nicht ganz, hab es von hier kommerzielle Webseite entfernt bestellt. Egal, die Dame war richtig beeindruckt. Und das Ding hngt immer noch in ihrer Praxis. Ist immer schn wenn man eine gute Beziehung zu seinem Arzt/Zahnarzt pflegt Winken

Rich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patient-Arzt-Beziehung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.