Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Privaten Kontakt zum Mediziner/in
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Privaten Kontakt zum Mediziner/in

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patient-Arzt-Beziehung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23.02.08, 16:35    Titel: Privaten Kontakt zum Mediziner/in Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

es gibt ein paar Fragen die ich zum Arzt/Patienten Verhltnis habe. Vielleicht gibt es Leute die sich in diesem Bereich auskennen. ber Nachrichten wrde ich mich sehr freuen, da mich, nach dem der Arzt ziemlich viel ber mich wei, ich auch gern mehr ber diesen erfahren wrde.

Nun zu ein paar Fragen von mir:
Wie weit darf ein Arzt/Patienten Verhltnis gehen?
Darf der Med. privaten Kontakt zum Patienten haben?
Kann man als Patient auch persnliche/private Fragen dem Med. stellen?

Gru Skyline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hm.... anscheind bin ich wohl die einzige die dieses Thema interessiert, obwohl sich schon sehr viele die Seite angeschaut haben. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beitrge: 3513

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstanden habe.

Ich denke, dass man natrlich als Patient dem Arzt auch persnliche Fragen stellen kann. Genauso wie auch bei anderen Menschen muss man aber auch akzeptieren, wenn man nicht jede Frage beantwortet bekommt.

Gut vorstellen knnte ich mir, dass manche rzte von sich auch auf einge gewisse Distanz Wert legen. Ich persnlich finde das z. B. auch angenehmer. Das bedeutet ja gleichzeitig nicht, dass es kein gutes Patient-Arzt-Verhtnis sein kann.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Susanne,

lieben Dank fr deine antwort. Ich war mir nicht ganz sicher und ich denke das hngt von dem jeweiligen Arzt ab, inwieweit der Kontakt bzw. die Fragen gehen knnen. Wie du es ja zuvor schon geschrieben hast.

Gru Skyline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beitrge: 3513

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Etwas mehr erfhrt man doch eher von den rzten bei denen man lngere Zeit in Behandlung ist (wie z. B. der Hausarzt). Da bekommt man mal hier und mal da eine persnliche Info mit.

Jedoch fehlt fr "intesivere" Gesprche ja doch meist die Zeit. Zum Einen weil in der Sprechstunde kein Platz fr allzuviel Prvates ist und zum Anderen weil ja das gesundheitliche Problem im Vordergrund steht.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piper
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beitrge: 88

BeitragVerfasst am: 29.02.08, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass ist individuell verschieden und kommt vor allem darauf an, was fr einen draht/beziehung man zu dem arzt hat und evtl auch, wie lange man schon in behandlung ist. Ich habe die erfahrung gemacht, dass meine vertrauensrztin (bei der ich seit langem in behandlung bin) mir ab und zu sachen erzhlt, die sie laut eigener aussage anderen patienten nicht erzhlt. Dies nutze ich aber nicht aus, um sie "auszufragen" o...

Kommt ja auch darauf an, ob die fragen "ntig"/wichtig sind oder ob sie der befriedigung der neugierde dienen.

Aber wenn man generell ein gutes verhltnis zu einem arzt hat, kann man auch mal privatere Sachen fragen, wenn sie nicht zu weit gehen. schlimmstenfalls bekommt man halt keine antwort.

gru, piper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.02.08, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dem Arzt des Vertrauens bin ich schon lnger und dadurch, das ich viel Privates von mir (durch deren pers. Fragen) preisgegeben habe, ist meine interesse auch demjenigen gegenber. Da diese betreffende Person schon mehr macht als eigentlich blich ist, mchte das Arzt/Patientenverhltnis nicht berstraperzieren. Winken

Gru Skyline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nani1
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 20.03.08, 15:44    Titel: Privates fr Arzt hilfreich Antworten mit Zitat

WEnn ein Arzt nach Privaten sachen fragt, hat das oft auch einen medizinischen intergrund. Er erfhrt durch die Erzhlungen eben viel ber die Psyche des Patienten. Was dann gerade in Sachen Symptomabklrung mit evtl. psychosomatischer Ursache eine gro Rolle spielt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beitrge: 107
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.03.08, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nani,

es ist mir bewusst, das ein Arzt auch Private Fragen stellt um sich ein Bild von dem Patienten zu machen. In meinem Fall geht es schon etwas darber hinaus, das wei ich und wurde mir auch schon mitgeteilt.

Gr. Skyline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patient-Arzt-Beziehung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.