Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - akupunkturbehandlung bei chron.muskelschmerzen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

akupunkturbehandlung bei chron.muskelschmerzen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Akupunktur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
parvus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.11.2004
Beitrge: 183

BeitragVerfasst am: 13.03.08, 19:40    Titel: akupunkturbehandlung bei chron.muskelschmerzen Antworten mit Zitat

hallo

ich habe nun den versuch gestartet mittels einer akupunkturbehandlung meinen chronischen muskelschmerzen, bzw der chron.muskelverkrampfung, im rechten schulter achsel hals bereich (von der hws her kommend) beizukommen.
ntzt akupunktur hier was.
vier sitzungen habe ich nun hinter mir, wobei es beim letzten mal so war, dass sich die schmerzen etwa fr einen tag uerst verstrkten, d.h. dass schmerzhafte ziehen im oben genannten bereich noch viel schlimmer wurde.
danach pegelte sich der schmerz wieder auf sein normales niveau ein.
erstmals wurden in der vierten sitzung die nadeln ber den ganzen krper verteilt.
d.h. mehrere am hals , schulter , bis zu den fssen.
die ersten drei male wurde hauptschlich das ohr punktiert.
ohne effekt , weder in die eine, noch in die andere richtung.
kann dies vielleicht jemand interpretieren ?
die akkupunkteurin hat nichts aufschlureiches sagen knnen.
und wenn die akupunktur letztlich nicht hilft, knnte der vermehrte schmerz nach der 4.sitzung ein indiz dafr sein, dass im bereich der halswirbelsule ein triggerpunk (ein leicht eingeklemmter nerv? etc.) vorhanden ist von dem die ganze verkrampfung ausgeht, der vielleicht mit anderen mitteln ausgeschaltet werden knnte.

mfg

anton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JBusching
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beitrge: 253
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: 14.03.08, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

was ist den ihre diagnose, laut schulmedizin, nur chron. verspannungen oder sind bandscheiben betroffe oder hatten sie einen unfall, etc.? irgendwelche ausstrahlenden schmerzen oder missempfindungen?
behandlungsdauer hngt natrlich auch davon ab, wie lange das problem besteht. ist mit der sitzhaltung/statik etwas nicht in ordnung. triggerpunkte knnen gut mit akupunktur behandelt werden, wenn die betroffenen muskelgruppen bekannt sind. evt. ist auch eine blockade in der hws zu finden. akupunkur und massage lassen sich gut kombinieren und wren vielleicht in kombination angebracht.
_________________
Mit freundlichem Gru
Julia Busching
Master of Science in Oriental Medicine (USA), Heilpraktiker Koblenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
parvus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.11.2004
Beitrge: 183

BeitragVerfasst am: 26.03.08, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

es gab eine kleine zacke zwischen hws 3 u. 4, die mittlerweile beseitigt zu sein scheint, zumnidest ist im mri nichts mehr zu sehen.
die kopfschmerzen sind durch chiropraktische behandlungen verschwunden, der muskelschmerz bzw dauerkrampf /zug scheint unberwindlich.
wenn es ein nerv wre der dauern feuert, die muskulatur also fehlreguliert, wrde akkupunktur dann auch was bringen.

mfg


anton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Akupunktur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.