Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Hypnose als "Drogenersatz" ?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hypnose als "Drogenersatz" ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Hypnotherapie und Hypnose
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
silirius
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 22.03.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 22.03.08, 22:06    Titel: Hypnose als "Drogenersatz" ? Antworten mit Zitat

hallo an alle!

Ich arbeite zur Zeit an meiner Abitur-Abschlussarbeit ber Hypnotherapie zur Behandlung von Nikotinsucht. Nun bin ich im "Grossen Handbuch der Hypnose" von Werner J. Meinhold auf die Interessante Passage mit dem noch interessanteren Zitat "Autogenes Training hlt, was Hasch verspricht" gestossen. Schliesslich wurden Beispiele angefhrt, wie Suchtkranken unter Hypnose suggeriert wird, sie sollen sich an ihre letzte schne Drogenerfahrung erinnern, um damit dem Patienten zu zeigen, dass es auch mglich ist, solche Erfahrungen und Erkenntnisse ohne Drogen haben zu knnen.

Was mich hier interessiert ist folgendes:

Ist diese vermeintliche suggerierte Drogenwirkung "bloss" eine Hypermnesie oder handelt es sich dabei wirklich um eine Simulation "in Echtzeit" der Droge ohne Einnahme der Substanz?! Ist es mglich, den Krper so zu beeinflussen, dass er Drogenwirkungen simulieren kann?
Bspw. den Dopaminspiegel zu erhhen oder allgemein krpereigene Botenstoffe im Gehirn?! oder die Wirkung von THC zu simulieren? Jedenfalls soweit die Wirkung durch krpereigene Stoffe erzielt wird, und die Substanz (THC, LSD, Amphetamin etc.) "bloss" die Ausschttung gewisser Botenstoffe erreicht. Im Prinzip basiert doch jede Drogenwirkung schlussendlich auf der Ausschttung krpereigener Stoffen und deren Kombination und Konzentration im Blut?! Ist Hypnose wirklich SO mchtig, dass man theoretisch solche Zustnde knstlich erzeugen kann?!

Wrde mich auf Antworten freuen!


mfg silirius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 22.03.08, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann nur sagen, dass ich in hypnose keinen schmerz empfunden habe - obwohl er zweifellos da war.
ich ihn aber einfach nicht als solchen empfunden habe.
das wurde allerdings nicht extra suggeriert, sondern war eher eine nebenwirkung einer tiefenentspannung.

hypnose ist sehr mchtig!

susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lutz HHF
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beitrge: 60
Wohnort: Bergheim/Erft

BeitragVerfasst am: 27.03.08, 02:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr,

@ silirius:

Zitat:
Ist es mglich, den Krper so zu beeinflussen, dass er Drogenwirkungen simulieren kann?


Anstatt lang zu theoretisieren, kann ich was ganz Praktisches beisteuern:
Ich hatte mal das Vergngen, als Schauspieler (der ich beruflich nicht bin) bei einer Polizeibung als "Kidnapper" mitwirken zu drfen. Meine Aufgabe war es, mehrere Leute als Geiseln zu nehmen und mit der Polizei zu verhandeln. Um dem eine zustzliche "Wrze" zu geben, hatte ich einen Flachmann (mit Wasser drin) dabei, aus dem ich immer mal wieder einen Schluck nahm. Und so begann ich dann, ganz absichtlich zu torkeln, zu lallen usw.

Und ich hatte mir dabei richtig Mhe gegeben, schlielich wurde alles auf Video aufgezeichnet und ich wollte glaubwrdig rberkommen.

Nach 2 Stunden hie es dann abrupt: "bung beendet". Und was geschah? Ich konnte mit meinem "Alkoholisiertsein" nicht aufhren, zu sehr hatte ich mich in meinem Bemhen um Authentizitt dort hineingesteigert! Ich torkelte und lallte also erstmal weiter. Nach einigen Minuten ging es dann einigermaen...

Also: nicht die Hypnose ist so mchtig, sowas zu erreichen. Die menschliche Psyche ist so flexibel! Die Hypnose macht sich das nur zunutze. Winken

Zitat:
Ist diese vermeintliche suggerierte Drogenwirkung "bloss" eine Hypermnesie


"Hypermnesie" wre was anders. Sie meint lediglich ein erhhtes Erinnerungsvermgen. Gelerntes/erfahrenes "Verhalten und Erleben" zu reproduzieren, hat damit nichts zu tun. Daran ist nichts "hyper", das ist ganz normal. Sehr glcklich

Aber mal ganz abgesehen von all dem: einen greifbaren und vor allen Dingen sinnvollen Bezug zur Raucherentwhnung sehe ich bei all dem nicht...
_________________
Lieben Gru
Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Hypnotherapie und Hypnose Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.