Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Manuelle Therapie?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Manuelle Therapie?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ButterflyBG
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beitrge: 31
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 12:49    Titel: Manuelle Therapie? Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich wende mich hier an dieses Forum, da ich unbedingt etwas ber Manuelle Therapie wissen muss. Gestern war ich bei der Urlaubsvertretung meines Physiotherapeuten zur KG. Bin jetzt wegen der Behandlung etwas verunsichert und wollte hier mal nachfragen.

Also, die Behandlung sah so aus:
-ich lag auf dem Rcken, musste die Beine heben und anwinkeln und die Physiotherapeutin hat gecheckt wie mobil ich bin (Knie nach auen und innen...)
-sie hat an den Zehen gedrckt und gezogen
-an den Sprunggelenken gedrckt und gezogen
-ich musste die Beine in Rckenlage aufstellen, den Po anheben und den Bauch einziehen, sie hat dabei an den Knien gedrckt und gezogen, so dass ein Druck/Zug auf die Wirbelsule entstand
-ich musste gegen Widerstand mit angewinkelten Knien diese nach auen, innen, vom Krper weg, zum Krper hin ziehen
-sie hat mir an den Beinmuskeln rum geknetet und gedrckt (hnlich wie MLD), irgendwas von Bindegewebe, Schlacken und Muskelverhrtungen erzhlt
-sie meinte, ich soll nach der KG etwas trinken (ohne Kohlensure)
-sie meinte, nach der Behandlung knnten Verspannungen auftreten, die so 1-2 Tage anhalten knnen

So, mehr krieg ich leider nicht zusammen.
Ich wrde jetzt gerne wissen, ob das, was die mit mir gemacht hat, Manuelle Therapie war? Sie hat zwar irgenwas davon erzhlt, aber ich wei es ja nicht.

Und ob Manuelle Therapie bei mir berhaupt gemacht werden darf? Dazu muss ich erwhnen, dass ich eine Neuro-Patientin bin, bei der an den Nerven Tumore wachsen. Bei mir sind RM, Nervenwurzeln und periphere Nerven betroffen.
Nun hab ich ber Manuelle Therapie aber gelesen, dass sie bei Tumoren nicht angewendet werden darf. Ebenso besteht eine Kontraindikation bei radikulrer und medullrer Kompression. Bei mir werden durch die Tumore jedoch RM und Nervenwurzeln komprimiert.

Was meinen Sie dazu?
War das Manuelle Therapie?
Und durfte die das mit mir machen?


Viele Gre von Zoe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna Seelnder
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 648

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
was Sie beschreiben klingt nach einer guten und ausfhrlichen Befunderhebung. Sie haben vllig Recht, dass man bei Tumoren mit Manueller Therapie sehr vorsichtig sein muss. Manuelle Therapie ist sehr vielseitig. Dabei kann man Gelenke, aber auch Weichteile mobilisieren. Dehntechniken und Nervenmobilisationen sind auch mglich.
Sprechen Sie also mit Ihrer Therapeutin darber. Und wenn der Arzt diese Therapie verordnet hat, darf diese auch durchgefhrt werden.
Viele Gre
Johanna Seelnder B.A.
Physiotherapeutin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ButterflyBG
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beitrge: 31
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 31.03.08, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

erst mal danke fr die Antwort.

Werde ich die Therapeutin wohl das nchste mal fragen.
Mir ging es eigentlich nur darum, ob diese Art von Therapie fr mich auch "gefhrlich" sein knnte. Weil wenn man liest, dass MT bei Tumoren und RM-Kompressionen nicht angewendet werden darf, wird einem doch etwas komisch zumute. Gerade weil bei mir das Rckenmark betroffen ist. Nicht, dass sich mein Zustand dadurch noch verschlechtert?
Vom Arzt wurde mir brigens keine MT verordnet, sondern ZNS-Krankengymnastik/ PNF.


Gru Zoe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna Seelnder
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 648

BeitragVerfasst am: 02.04.08, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich hoffe, dass alles in Ordnung ist. Haben Sie mit der Therapeutin gesprochen?
LG
Johanna Seelnder B.A.
Physiotherapeutin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ButterflyBG
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beitrge: 31
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 03.04.08, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Seelnder,

ja, bei mir ist alles in Ordnung. Danke der Nachfrage.
Ich habe die Therapeutin darauf angesprochen, und sie meinte, MT drfte man bei mir schon anwenden. Nur keine klassische Massage. (Dazu fllt mir noch was ein:heit das jetzt, dass ich mich gar nicht massieren lassen darf? Oder ist das nur bei malignen Tumoren der Fall?)

Naja, mein KG-Termin war am Dienstag, heute ist Donnerstag. Ich lebe noch und kann mich noch so bewegen wie vorher. Habe also alles gut berstanden. Winken
Und nchste Woche ist mein Therapeut ja wieder da. Wahrscheinlich sollte ich das nchste Mal, wenn ich in Hamburg beim Arzt bin, den mal fragen, wie die KG aussehen sollte und was bei mir tabu ist. Lachen


Viele Gre von Zoe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.