Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Bin ziemlich durcheinander? Schizophrene Veranlagung?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bin ziemlich durcheinander? Schizophrene Veranlagung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marienkaefer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 22

BeitragVerfasst am: 19.03.08, 15:27    Titel: Bin ziemlich durcheinander? Schizophrene Veranlagung? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich wei garnicht wo ich anfangen soll. Ich versuch es einfach mal.

Bin zur Zeit sehr sexuell desorientiert. Wenn man das so nennen mag!
Mchte nicht das man von mir hier was falsches denkt, also bitte bitte nehmt meinen Beitrag hier wirklich ernst.
Ich schiebe es ja auf ein nicht ausgeglichenes Sexleben.
Habe z.B. Trume, die mir so peinlich sind das ich sie garnicht erzhlen mag.
Habe Phantasien bei denen mir bei nherem berdenken sogar bel wird.
Gut, ich werde mal einen Traum versuchen zu erklren. Der ist zwar schon etwas her, aber gut.
Hatte mal getrumt das ich in nem Pferdestall war. Ein Hengst hatte seinen Penis drauen hngen. Hab dann irgendwie was sexuelles mit dem Pferd angefangen, aber dann wurde es aufeinmal zu einem Mann den ich nicht kannte und hatte dann mit dem Mann Sex.
Naja, so was in der Art passiert mir halt fter mal. Ganz schn eklig, mir ist jetzt auch wieder schlecht.

Bevor ich das hier weiter erklre, mchte ich erstmal wissen ob ich hier berhaupt richtig bin. Bin sehr traurig und durcheinander.
Wnsche mir nix sehnlicher als das diese Gedanken verschwinden.
Vielleicht liegt es daran das ich nicht gerade oft Sex habe. Bin zwar verheiratet, seit 10 Jahren nun mit meinem Mann zusammen und ich liebe ihn sehr. Trotzdem haben wir nicht oft Sex, leider...
Wie gesagt, ich hab das GEfhl ich hab ne gespaltene Persnlichkeit! Hab auch Angst vor so etwas!
Mchte gerne ernst genommen werden!
Danke fr eure Antworten
Marienkfer (28 Jahre, weiblich)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marienkaefer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 22

BeitragVerfasst am: 31.03.08, 15:29    Titel: Verzweifelt und traurig Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
danke fr die Antwort Bobbele, aber ich muss jetzt mal alles schreiben was mich bedrckt.Mir geht es nmlich echt schlecht zur Zeit!!!
mir ist es sehr unangenehm drber zu schreiben, aber ich bin mehr als ratlos und traurig.

Bin meiner Meinung nach krank!Hab manchmal Gedanken die durch meinen Kopf gehen,wo mir immer bel bei wird, je mehr ich nher drber nach denke.
Auch hab ich Trume, die mir absolut rtselhaft sind!
Zum einen hab ich manchmal Trume,ich htte mit Tieren was sexuelles, aber die Tiere werden dann im Laufe des Traumes zu einem Mann, der mir fremd ist.
Auch trume ich von Babys und kleinen Kindern, die ich auf den Mund ksse, wo aber dann auch ein Mann draus wird mit dem ich dann Sex habe!
Mittlerweile bekommen alle meine Freundinnen Nachwuchs (ich bin 29 Jahre alt,W, verheiratet und 10 Jahre mit meinem Mann zusammen). Ich beneide sie alle. Hab aufgrund von meinen Trumen Angst, das ich ein Kind nicht so gut und liebevoll behandeln kann, wie normale Menschen.Find es unangenehm, wenn ich meinen Freundinnen beim Wickeln zu schaue und ich wei nicht ob ich ohne Ekel oder andere Gedanken, mein Kind mal wickeln kann!?
Auch hatte ich letztens einen kurzen Moment das Gefhl als unser Hund seinen "bestes Stck" draussen hngen hatte, es kurz mal anzufassen. Hab ich natrlich nicht gemacht...mir wurde sofort nach dem kurzen Gedanken spei-bel und ich hab mich vor mir selbst geekelt!
Auch Kinder auf dem Schoss sitzen zu haben ist fr mich immer unangenehm. Nicht das ihr jetzt denkt ich bin Pedophil (oder wie heisst das?!). Bin halt so erzogen worden, das man sich nicht nackig zeigt. Also Sauna und so ist fr mich absolut tabu. Meine Eltern waren auch nie vor uns nackt. Vielleicht kommt es daher!?
Zudem kommt, das das Sexleben von meinem Mann und mir sehr de ist. Mchte gerne was ndern, wei aber nicht wie.Bin somit berhaupt nicht ausgelastet in der Hinsicht!
Ich frchte mich vor mir selbst, hab Angst das ich irgendwann mal durch drehe.
Mir wird immer schlecht wenn diese ganzen Gedanken durch meinen Kopf geistern.Ich mag Kinder unheimlich gerne, und wnsche mir nichts sehnlicher als endlich eine kleine Familie mit meinem Mann aufzubauen!Ich liebe Tiere ber alles.Habe Kaninchen, einen Kater und gehe immer Gassi mit dem Hund meines Vaters!Ich hab schon so oft Tieren das Leben gerettet, und nun immer kurzzeitig solche Gedanken!
Am Liebsten wnschte ich manchmal, ich htte eine Pistole und knnt mich erschiessen, wenn die Gedanken wieder kommen!?
Soll nicht albern klingen oder so, aber ich bin sehr sehr unglcklich damit!!!
Hat jemand einen Rat, bin ich krank, sollte ich zum Psychologen gehen?Mein Mann und ich mchten jetzt uns ein grosses Haus kaufen, wg. Kinderplanung. Nichts wnsche ich mir sehnlicher als mit meinem Mann und meinen Kindern gemtlich auf der Couch irgendwann zu sitzen oder im Garten zu spielen oder oder?! Nur geht es halt darum, ob ich nicht wei, was ich empfinde wenn ich meine Kinder nackt sehe und so. Nun wird mir wieder bel!
Bitte ich hoffe nicht das ihr mich jetzt unter irgendeine Kategorie abstempelt. Bin ein sehr lebensfreudiger Mensch, hab gute und liebe Freunde. Familie ist zwar kaputt (Eltern seit kurzem geschieden!) aber sonst gehts mir gut!

Danke fr Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nai
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 31.03.08, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn bitte daran schizophren, wenn man Wnsche und Bedrfnisse hat? Du hast dir die ANtwort doch schon selbst gegeben (willst eine Familie, mehr Sex blabla). Falls es dich beruhigt, Schizophrene merken normalerweise gar nicht dass sie schizo sind, das merken dann die anderen, wenn man nur noch wirres Zeug von sich gibt und sich Dinge einbildet, die gar nicht da sind / passiert sind ("Mein Nachbar will mich heiraten!" obwohl er das nie gesagt hat und man in Wahrheit gar nichts mit ihm zu tun hat oder so, also als wenn quasi Phantasie und Wirklichkeit verschwimmen und man das hinterher nicht mehr unterscheiden kann -> man merkt es also nicht selber, da man seine Gedanken fr die Realitt ht Winken ).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arianrhod
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beitrge: 48
Wohnort: Deutschland - hoher Norden

BeitragVerfasst am: 17.04.08, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @Marienkfer, was du berichtest klingt nicht nach Schizophrenie. Aber du knntest unter sexuellen Zwangsgedanken leiden. Zwnge sind aber auch behandelbar und bedeuten auf keinen Fall, dass man wirklich tun mchte, was man sich da so zusammendenkt. Suche dir am besten therapeutische Hilfe.
_________________
Andere sehen ins Licht; ich schaue ins Dunkel und da ist immer etwas drin.....
Viele Gre Arianrhod
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.