Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - sekundrer hypogonadotroper Hypogonadismus
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

sekundrer hypogonadotroper Hypogonadismus

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobi208
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.11.07, 01:42    Titel: sekundrer hypogonadotroper Hypogonadismus Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich leide wie es der Titel schon sagt an dieser Krankheit!

Bin mit 17 als ich mir dachte mit mir stimmt was nicht zum Urologen gegangen

der mir das dann auch besttigte! Bekam dann Testosteronspritzen dann Gel!

Nun treibe ich seid 3 Jahren Bodybuilding und ernhre mich danach und mache sonst

auch alles richtig! Nur die Erfolge bleiben aus ich werde zwar massiger aber habe keine

richtigen "harten" Muskeln wie jaeder andere! Wassereinlagerungen (deme) und Fett

polster an den unmglichsten Stellen sinds bei mir ja bedingt durch das Krankheitsbild!

Nun zu meiner Frage! Ist es berhaupt mglich Muskulatur gut aufzubauen oder geht

das berhaupt nicht durch die Krankheit her? Ein Symptom fr Testosteronmangel ist ja

Abnahme der Muskelmasse! Bitte um Antworten da mir mein Sport exterem wichtig ist!

Danke schonmal im Vorraus

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 03.11.07, 06:41    Titel: Antworten mit Zitat

du gehst zu regemssigen kontrollen des testosteronspiegels?

wie oft bekommst du testosteron?

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobi208
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.11.07, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Susanne

Ich benutze Testogel 50mg 1 Beutel am Tag!

Ja ich lasse mich regelmig durchchecken!

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patient43
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 21.04.08, 01:44    Titel: Testo Medikamente Antworten mit Zitat

patient muss schon seit Jahren Hormon Testosteron wg. Diagnos Hypogonadismus nehmen.

Hier kurz die Erfahrungen der Wirkungen von 2003 bis 2008.
Zustzlich regelmssig Sport, gesunde Lebensweise und Ernhrungsplan.

2003 bis 12/ 2004
1. Testosteron Enantat Depo 2 bis 4 wochen Spritze
Guter Fettabbau und Zunahme der Muskelmasse wie fr einen normalen athletischen Mann gewnscht. Seelischer und krperlicher Allgemeinzustand verbesserten sich signifikant. Bis auf die schnellen Tiefs nach 2,5 bis 3 Wochen ansonsten keine Nebenwirkungen.
2. Zwischenzeitlich Testogel ausprobiert. Testowerte werden schlecher angehoben. Wg. Haut und Fettbariere. Sprich es geht zuviel Wirkstoff verloren. Keine gute Erfahrungen.

2005 bis 05/ 2008
3. Langzeitdepot 3 Monate. Sorry fr meine subjektive Meinung. "Ein Teufelzeug" Sehr bse Zwar normale Testowerte aber leider Zunahme von Krbergewicht. Besonders Negativ: Krberfettanteil zu hoch gestiegen. Seelisch bereits nach 5 Wochen trotz hohen Spiegel nachteile wie Mdigkeit und Libidoverlust. Auch abends leichte Wassereinlagerungen oberhalb der Knchel bekommen. Oft Gliederschmezen. Auch zu Schmerzhafte Injektionprozedur.

Fazit nach jahrelangen Testen: Patient benutzt nun Prperat Nr. 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.