Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Viagra nehmen?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Viagra nehmen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mediolog
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 25.08.07, 01:20    Titel: Viagra nehmen? Antworten mit Zitat

Hallo!

Also: ich bin Rollstuhlfahrer und leide seit geraumer Weile an einer gewissen Gefhlslosigkeit im Hoden und Genitalbereich. Darber hinaus habe ich weniger Lust und sexuelle Phantasien. Zudem werde ich immer seltener sexuell erregt und meine erogenen Zonen knnen auch nicht mehr gereitzt werden. Ksste man mich z.B.: frher am Hals, so wurde ich sofort sehr erregt, was heute nicht mehr der Fall ist. Mein Glied wird ebenfalls lngst nicht mehr so steif, wie frher und weitaus seltener. Vor einiger Zeit erlebte ich es, dass whrend ich in meinem Rollstuhlstuhl sa, meine Hoden anfingen, einzuschlafen. So, wie wenn einem der Fu einschlft halt nur auf die Hoden bezogen. seitdem habe ich auch diese Potenzschwierigkeiten. Das seltsame ist, dass die Empfindungsintensitt auch dann nicht zurckkehrt, wenn ich meinen Rollstuhl verlasse und mich beispielsweise in mein Bett lege. Ich tippe daher auf eine dauerhafte Durchblutungstrung aufgrund einer falschen Sitzposition. Jetzt ist die Frage: Knnte Viagra helfen, meine Potenz wieder herzustellen? Natrlich nicht dauerhaft, aber fr den Moment nach der Einnahme. Frdert Viagra nur die Durchblutung im Penis oder auch in den Hoden?

Danke im Voraus!

P.S.: Ich bin brigens 23 Jahre!

Bitte ins Forum erektile Dysfunktion verschieben. Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 25.08.07, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wunschgemaess verschoben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer Hartwich
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 369

BeitragVerfasst am: 27.08.07, 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Sie haben leider viel zu wenig Informationen gegeben.

Beispielsweise wre wichtig zu wissen, weshalb Sie an den Rollstuhl gebunden sind.

Rainer Hartwich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mediolog
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 29.08.07, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso ist denn die Ursache meiner Behinderung bei diesem Problem von Bedeutung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer Hartwich
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 369

BeitragVerfasst am: 30.08.07, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzipiell,

wenn Sie tatschlich einen Rat suchen, brauchen wir Informationen.

Es ist Ihnen natrlich unbenommen diese Informationen zu geben oder eben auch nicht. Nur wenn die Dinge nicht halbwegs verstndlich sind, knnen Sie eben auch keinen Rat erwarten, worauf sollte der sich grnden?

Rainer Hartwich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fensterplatz
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.07.2007
Beitrge: 111

BeitragVerfasst am: 03.09.07, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mediolog!

Ich stimme meinem Vorredner zu.
Es wre schon sehr hilfreich zu wissen, warum Du an den Rollstuhl gebunden bist. Denn prinzipiell knnen sich krperliche Erkrankungen und/ oder Behinderungen auch auf die Sexualitt und sexuelle Funktionsmechanismen auswirken. Die Frage danach hat nichts voyeuristisches, schon gar nichts diskriminierendes.
Nur Mut! Hilfe im Forum kann zwar nicht versprochen werden, aber einen Versuch ist es wert.

Liebe Grsse, Fensterplatz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mediolog
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 28.04.08, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also gut!

Dann werde ich jetzt mal ein wenig konkreter: Ich leide seid meiner Geburt an einer sog. Tetra-Spastik, die mir durch einen Arztfehler zugefgt wurde. Diese Strungen der Sexualitt habe ich jedoch nicht von Geburt an, sondern erst seit einigen Jahren. Der Rest meines Problems steht ja in meinem anfnglichen Beitrag. Bentigen sie sonst noch irgendwelche Informationen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.