Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Luftembolie? Tod durch Infusion mglich?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Luftembolie? Tod durch Infusion mglich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Medizinische Ethik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anna_jo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 17:55    Titel: Luftembolie? Tod durch Infusion mglich? Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich arbeitete als Praktikantin in einem Krankenhaus. Ein Pfleger hat mir erzhlt, dass die Luft z.b. in Spritzen oder Infusionsschluchen, nicht so schdlich ist, wie es immer dargestellt wird und das nicht mal ein unentlftetes Infusionssystem ber eine Venenverweilkanle Schaden beim Patienten anrichten wrde.

Das wollte ich im Internet nachlessen und habe viele verschiedenen Infos erhalten: Die einen haben die gleiche Meinung wie der Pfleger und sagen das wre alles nur ein Mythos, dass man durch Luft in der Venen sterben wrde. Die anderen nennen unterschiedliche Zahlen ab denen es letal ausgeht, die zwischen 5ml und 150ml liegen.

Was haltet ihr von dem Thema? Gibt es irgendwelche Fakten ab wann Luft fr den Patienten tdlich wird oder ist das tatschchlich alles nur ein Gercht?
Und wie viel Luft befindet sich in einem herkmmlichen Infusionssystem?
Wie lange lebt der Patient noch nach der Verabreichung einer Luft-Infussion?

Ich bitte um euer fachliches Feedback!

Danke und liebe Grsse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 18.05.08, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe anna_jo,

Zitat:
Wie lange lebt der Patient noch nach der Verabreichung einer Luft-Infussion?


Wir werden hier nichts verffentlichen, mit dem man Mibrauch treiben kann.
Wir knnen ja nicht mal wissen, dass Sie wirklich vom Fach sind.

Bitte um Verstndnis.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Medizinische Ethik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.