Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Thrombose auf dem Handgelenk !
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Thrombose auf dem Handgelenk !

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Angiologie und Gefchirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boris777
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 29.08.07, 16:41    Titel: Thrombose auf dem Handgelenk ! Antworten mit Zitat

hi

habe hier ein problem
durch eine vollnarkose beim meiner leisten OP vor gut 2 wochen
hat sich an der rechten handoberflche direkt auf dem handgelenktl
ein thrombose gebildet (war bei einem arzt)

3cm nach dem einstich durch den venenkatheter wo die narkose mittel
zugefhrt worden sind ist die vene auf einer lnge von ca 2-3 cm so
hart wie ein stahldraht
aufgefallen ist es mir berhaupt erst an diesen montag als ich wieder
angefangen habe zu arbeiten (bin kchenmonteur muss wie schrauben und
so)
als mir dann der rechte handgelenk anfangen hat zu schmerzen (der
schmerz strahlt auch bis in die finger aus)
tastete ich den handgelenk oberseite daraufhin ab und mir fiel diese
stahlharte 2-3 cm lange vene auf die seitdem schmerz

der arzt meinte ich sollte heparin salbe benutzen (ich glaube der
hatte einen schlechten tag)


0. wann hren die schmerzen wieder auf

1. wird die vene wieder weich (wenn ja wie lange dauert es im
schnitt)

2. was kann ich sonst noch tun

3. kann mann zur not diesen teil der vene entfernen lassen wenn sie
so hart bleiben sollte denn ich trage auf dem rechten handgelenk eine
bandage zur vorbeugung einer sehnenscheidenentzndungen die dann
drckt (hatte frher fters sehnenscheidenentzndungen bedingt durch
das schrauben /wir schrauben von hand kein akkuschrauber weil zu
riskant wegen abrutschen und beschdigen der kchen wegen kratzer
usw.



vielen dank im voraus

mfg

Boris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenny2810
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.05.2008
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 25.05.08, 12:39    Titel: Frage dazu Antworten mit Zitat

Hallo Boris77,
was ist aus der Geschichte mit der Thrombose am Handgelenk bei Dir geworden? Ich habe vielleicht etwas hnliches, mich interessiert, wie es bei Dir weitergegangen ist, was gemacht wurde, ob es irgendwelche Einschrnkungen gab etc.
Vielen Dank schonmal und viele Gre,
Jenny2810
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Angiologie und Gefchirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.