Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Gynkomstie
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gynkomstie

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Genetik - Frherkennung - Erbkrankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LivingFFM
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.05.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 20.05.08, 10:28    Titel: Gynkomstie Antworten mit Zitat

Guten Tag

ich bin ein 35jhriger Mann und habe ein Problem. Man hat bereits vor einiger Zeit festgestellt das ich vergrerte Brustdrysen habe und die Diagnose ist Gynkomastie. Nun zu meiner Frage. Woran liegt es das meine Brste wachsen und wachsen. Aktuell habe ich schon mehr Oberweite als manch junge Frau. Ich kann an Tagen wo es richtig warm ist nicht mal mehr mit T-Shirt rausgehen ohne das ich dann in meinem Umfeld auffalle. Wenn ich mich mit Leuten unterhalte starren die immer auf meine Brste. Manche versuchen es heimlich andere offensichtlich. Meine Freundin hatte mal aus Spass gemessen und wir haben festgestellt das ich 85B habe. Was soll ich tun? Auch andere Dinge haben sich mehr und mehr verndert bei mir. Meine Krperbehaarung lsst merklich nach. Meine Fe haben die gleiche Form wie bei Frauen und meine Beine sind auch sehr schlank. Zu gut Deutsch habe ich das Gefhl das ich vom Aussehen her mehr Frau als Mann bin. Auf der Arbeit haben sie mich mal gefragt ob ich schwul sei weil ich so einen femininen Gang habe. Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kerstinchen933
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beitrge: 123
Wohnort: Osterode am Harz

BeitragVerfasst am: 24.05.08, 04:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
Hier einiges zu Gynkomastie (auch Ursachen):
http://de.wikipedia.org/wiki/Gyn%C3%A4komastie

Was genau dahinter steckt, mu der Arzt klren.

Ein Bekannter von mir mute sich einer Hormonbehandlung unterziehen und bekam auch dies. Fr den Betroffenen kann es eine sehr schlimme Sache sein, ihn verlie das Selbstwertgefhl.
_________________
Trume nicht dein Leben,
sondern lebe deine Trume!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LivingFFM
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.05.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 24.05.08, 04:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo erstmal danke fr die Antwort aber ich wei was Gykomastie ist. Ich wollte nur wissen was manch einer an meiner Stelle machen wrde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kerstinchen933
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beitrge: 123
Wohnort: Osterode am Harz

BeitragVerfasst am: 25.05.08, 16:13    Titel: Re: Gynkomstie Antworten mit Zitat

LivingFFM hat folgendes geschrieben::
Guten Tag

.... Nun zu meiner Frage. Woran liegt es das meine Brste wachsen und wachsen. Aktuell habe ich schon mehr Oberweite als manch junge Frau. ....


Ich habe auch dies als Frage gedeutet, woran es liegt also die Ursachen. Und daraufhin habe ich geantwortet. In dem Beitrag stehen einige Ursachen, den Rest in dem Beitrag kann ich nicht entfernen.
_________________
Trume nicht dein Leben,
sondern lebe deine Trume!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Genetik - Frherkennung - Erbkrankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.