Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Erfahrungen mit einer Fettabsaugung!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erfahrungen mit einer Fettabsaugung!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Angel89
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beitrge: 99

BeitragVerfasst am: 08.04.08, 13:25    Titel: Erfahrungen mit einer Fettabsaugung! Antworten mit Zitat

Guten Tag,
ich interessiere mich fr eine Fettabsaugung an zum Beispiel den Oberschenkeln und dem Fettgewebe um die Hften. Hat jemand schon Erfahrungen mit einer hnlichen Fettabsaugung gehabt und kann mir darber berichten, wie teuer diese war?

Mit freundlichen Gren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Girlande
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2008
Beitrge: 46

BeitragVerfasst am: 16.05.08, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schliee mich mal der Frage an, damit nicht unntig die gleichen Fragen hier stehen.

Mich interessiert Preis u. Leistung bei einer Fettabsaugung u./o. Bauchstraffung.

Muss man da auf eine Zertifizierung achten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 19.05.08, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Preise fr eine Fettabsaugung hngen stark vom Befund ab. Danach richtet sich der technische Aufwand (Narkose/ ambulant, staionr usw.).
Am besten vereinbaren sie einige Termine fr Beratungsgesprche und informieren sich so ber die verschiedenen Mglichkeiten.
Zertifizierungen sind gut, sagen aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich etwas ber die Qualitt der Arbeit in den entsprechenden Praxen und Kliniken aus (auch wenn dies mglicherweise fr Unruhe in der Zertifizierungsindustrie sorgt) Am besten sind das persnliche Gesprch, die Empfehlungen von anderen rzten und/ oder das Gesprch mit bereits operierten Patienten.
Beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beitrge: 171
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Genau das interessiert mich auch (Bauch, Oberschenkel, Po) und ich werde mal einen Termin zur Beratung machen und darber berichten.
_________________
-Nutze das Leben stndig-du bist lnger tot als lebendig.-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maike2005
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beitrge: 125

BeitragVerfasst am: 01.06.08, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Allgemein ist zu sagen, da sowohl Plastische Chirurgen als auch
Hautrzte Fettabsaugungen machen. Ich bin allerdings der Meinung,
dass Fettabsaugungen in den Bereich der Plastischen Chirurgie
gehren, weil sich die Plastischen Chirurgen einfach besser mit
den tiefer liegenden Strukturen auskennen. Dies ist ganz besonders
dann von Bedeutung, wenn es um kompliziertere Gebiete, wie Nacken,
Fesseln, Hals usw. geht.

Gru von Maike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beitrge: 171
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 04.06.08, 05:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe einen Termin beim Plastischen Chirurgen in zwei Wochen und erzhl euch dann von der Beratung.
_________________
-Nutze das Leben stndig-du bist lnger tot als lebendig.-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beitrge: 171
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 17.06.08, 05:56    Titel: Antworten mit Zitat

Die Beratung:
Erstmal wurd ich gefragt, ob ich es selbst wolle oder mein Mann mich berrdet hat. Da scheint es eine Menge unselbststndige Frauen zu geben. Ich jedenfalls habe mir das selbst ausgedacht.
Dann hat er sich Bauch, Oberschenkel und Po angesehen und , wie bei "Nip/Tuck", fette Kreise mit einem stift gezogen. Die Farbe geht nicht gut ab. Na ja, er sagte mir, dass er den Po nicht machen wrde und nur ein wenig Unterbauch und die Reiterhosenbeulen.
Es dient nicht der Gewichtsreduzierung! Das sollte jeder wissen.
Ganz wichtig: Es gibt keine Krankschreibung!!! Man muss Urlaub nehmen. Er empfiehlt mindestens eine Woche, aber zwei wre besser.
Er empfahl eine kurze Vollnarkose, weil die komplikationsloser ist.
Er macht es ambulant in seiner OP-Praxis.
Es wird bei mir ca. 3600 kosten, wobei 450 der Ansthesist davon bekommt.
Das Fett wird abgesaugt, weil er von Ultraschall nix hlt, wegen der Hitzeentwicklung.
Man muss dann einige Wochen ein atmungsatives Mieder tragen.

So, das war der erste Termin. Es gibt kurz vorher einen 2. Beratungstermin mit Beisein des Ansthesisten.

Das wars, denke ich. Ein aufschlussreiches Merkblatt habe ich mitbekommen.
_________________
-Nutze das Leben stndig-du bist lnger tot als lebendig.-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.