Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wer weis Rat? Schwindel Angst u. Panickattacken usw.
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wer weis Rat? Schwindel Angst u. Panickattacken usw.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
A.G
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 24.07.08, 14:21    Titel: Wer weis Rat? Schwindel Angst u. Panickattacken usw. Antworten mit Zitat

Hallo Leute

Ich hab seit ca.2 Wochen stndig Schwindelgefhle, mein Kopf fhlt sich an wie ein Ballon. Stndig ein Brennendes und Kribbelndes Gefhl im Magen! Am schlimmsten sind die Panik oder Angstattacken. Ich weis nicht ohb das welche sind aber das ist ein bengstigendes Gefhl. Das Kribbeln und Brennen wird Quasi sehr stark und fhrt blitzschnell durch den Krper in den Kopf. Dabei hatt man auch so ein Luftabschnrendes gGefhl auf der Brust!
Was kann das nur sein??? Sind das Depressionen oder irgentwelche Nerven Sachen?
Ich hatte so etwas noch nie! Bin erst 26 Jahre alt und denke das ich doch das verkraften msste! Ich bin zur zeit schon viel in Gedanken und Sorgen und meine leicht Hypocondrische Ader macht das glaube ich auch noch schlimmer,da ich mir gleich Gedanken ber die Symtome mache und mir das schlimmste ausmale!!!!!!

Wr super wenn ihr Rat wsstet! Vieleicht ging es ja jemand genauso wie mir?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
A.G
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 24.07.08, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry hab grad einige Schreibfehler in meinen Beitrag gelesen Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 25.07.08, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Mach Dir wegen der Tippfehler keinen Kopf - ich habe schon schlimmere Texte gelesen (ok, kann nur fr mich sprechen...)

Es kann eine psychische Erkrankung sein, muss aber nicht. Zu jung bist Du dafr nicht, die knnen in jedem Alter auftreten. Die Symptome wrden auch passen. Um ganz sicher zu gehen, wrde ich das Ganze aber rztlich abklren lassen - auch oder gerade Phobien knnen vom (Fach-)Arzt recht przise diagnostiziert und vom Psychotherapeuten relativ gut behandelt werden. Fr psychische Erkrankungen ist der Psychiater zustndig, fr die organischen - hm, je nachdem, auf was die Symptome passen knnten: Neurologe, Internist, Kardiologe oder auch andere Fachrichtungen.

Ich drcke Dir die Daumen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chaotenburger
Interessierter


Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beitrge: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.08.08, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht sind es auch nur grere Sorgen die du zur Zeit hast auch Stre natrlich.
Wrde die Sache mal etwas beobachten und zum Doc gehn.
Mach dir einen Zettel und schreib auf wann es los geht und was du gerade tust.

Hoffe die Sache wird geklrt.

_________________
Gru vom Chaotenburger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oliver.reiter
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 11.08.2008
Beitrge: 4
Wohnort: neuhaus am inn

BeitragVerfasst am: 14.08.08, 12:06    Titel: Re: Wer weis Rat? Schwindel Angst u. Panickattacken usw. Antworten mit Zitat

also erst mal hallo ich wrde bei diesen symptomen ehr auf eine psychische erkrankung tipen bin mir da aber nicht sicher will hier auch keine ferndiagnostik stellen es knnte auch mit stress in zusammen hang stehen was nicht auszuschliesen ist bei einer solchen symptomatik es ist auf jeden fall eine gute idee mal die symptome aufzuschreiben wenn du eine rztliche behndlung in erwegung ziehst da so etwas die arbeit fr denn behandelden artzt erleichtert achte auch auf die situationen in der du dich gerade befindest wenn die beschwerden einsetzen ich kann dir auch empfelen zu einem artzt fr allg med zu gehen und auch einen neurologen besuch solltest du in erwegung ziehen mit freundlichen grssen oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 14.08.08, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Der Sinn des Rechtschreibens liegt in der Erleichterung des Lesens Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lawya
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.11.2006
Beitrge: 117

BeitragVerfasst am: 14.08.08, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen.

Solche Symptome knnen auch durch toxisch wirkende Stoffe hervorgerufen werden (chronisch oder akut).
15-25 % der Deutschen fehlt ein bestimmtes Enzym, die Glutathion-S-Transferase, die fr eine Detox-Phase bentigt wird.
Dies KNNTE ein mglicher Lsungsansatz sein. Hierzu bentigt man die Hilfe eines Umweltmediziners.
Aufschreiben wann es auftritt, zu Hause, auf der Arbeit (in best. Rumen, nach bestimmten Mahlzeiten etc.)
vor jeder Psychologischen Behandlung mssen krperliche Ursachen ausgeschlossen werden.
Die Suche ist oft SEHR schwierig.

Gute Besserung, Lawya

PS: Ich bin KEIN Arzt, ich berate u.a. Umweltmediziner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.