Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Erektionsstrung/taubheit durch Verletzung (hilfe)
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erektionsstrung/taubheit durch Verletzung (hilfe)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
doomtrix
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.05.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 20.05.08, 01:06    Titel: Erektionsstrung/taubheit durch Verletzung (hilfe) Antworten mit Zitat

Hi

ich habe im moment ein ziemlich groes Problem mit meinem Penis.
ich bin 23 und hatte bisher noch nie irgendwelche Probleme eine Erektion zu bekommen.

Jedenfalls habe ich meinen Penis gestreckt bzw. gedehnt um so ein Lngenwachstum am Penis zu bekommen. Verlegen
Ich habe diese dehnbung nur 2.mal durchgefhrt fr 10-30 min., also am Samstag und Sonntag.
hier die Dehnbung:Dehnbung

Nun ist es Montag Nacht und ich bekomme keine Erektion mehr Geschockt
und habe ein Taubheitsgefhl an der Eichel.
Bereits Sonntag, sofort nach der Dehnung hatte ich dieses Taubheitsgefhl zum ersten Mal.

Knnt ihr mir bitte sagen, was ich mir da verletzt habe und ob dies wieder verheilt ?

Also ich wrde sagen, dass der Penis berdehnt und dabei ein wichtiger Nerv verletzt wurde.
Wie soll ich mich verhalten, ich meine soll ich den Penis in ruhe lassen oder mich um eine
Erektion bemhen, um die Arbeit der Nerven aufrecht zu erhalten?

Ich habe richtige Panik im Moment, es ist ein absoluter Schock fr mich.


PS: ich werde Morgen natrlich zum Arzt gehen, jedoch wollte ich hier vorab Infos bekommen

Danke fr eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michi24j
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.05.2006
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 07.06.08, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich kann dir leider nicht helfen, habe aber genau das gleiche Problem wie du!! Was hat denn der Urologe gesagt, konnte er dir helfen? Ich habe das schon seit 3 oder vier Jahren und bisher konnte mir niemand helfen. Jeder Urologe hat mich weggeschickt und gesagt, dies knne berhaupt nicht sein.

Viele Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michi24j
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.05.2006
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 07.06.08, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Achso, das Einzige, was ich dir raten kann ist, die Nerven nicht zu belasten, besonders Druck ist schlecht. Bei mir war es so, dass es nach jeder Erektion schlechter wurde, besonders, wenn diese lange andauerte. Bisher hat mir noch niemand helfen knnen. Wie war dein Arztbesuch??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
evan
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.08.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 17.08.08, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

gibts hier irgendwelche Neuigkeiten. Ich glaub ich habe mich auch bei so einer bung verletzt.

gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coza
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 343

BeitragVerfasst am: 17.08.08, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Diese bungen sind vllig sinnlos, da man glatte Muskulatur und Bindegewebe nicht trainieren/verlngern kann.
Wenn man es nicht bertrieben hat, gehen die anfangs beschriebenen Beschwerden wieder weg.

Coza
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.