Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wie knnen Kollateralgefe des Herzens dargestellt werden?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wie knnen Kollateralgefe des Herzens dargestellt werden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gerste
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 18.08.08, 20:48    Titel: Wie knnen Kollateralgefe des Herzens dargestellt werden? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin 56, mnnlich und habe schwere 3-Geferkrankung mit Totalverschluss der Hinterwandarterie.

Der Herzkatheterfilm zeigt ein Kollateralgef zur Hinterwandarterie, das aber laut Kardiologe fr die Versorgung nicht ausreichen drfte.

Beschwerden habe ich nicht, Ruhe-EKG ist unauffllig, Belastungs-EKG zeigt bei 175 Watt Ischmie an.

Der Kardiologe drngt zur Bypass-OP, ich tendiere zu Ausdauersport um die Kollateralisierung zu verbessern.

Kenne meinen Befund nach Herzkatheter seit 6 Jahren, konnte ihn durch Sport auch verbessern. Auf einem neuen Katheterfilm vor 14 Tagen konnte erstmals ein Kollatergef nachgewiesen werden, dafr aber auch der Totalverschluss.

Meine rzte haben in Bezug auf Kollateralgefe bisher abgewunken und waren nicht gerade kooperativ, deshalb meine Frage:

Mit welchem bildgebenden Verfahren knnen Kollateralgefe bestmglich dargestellt werden? Per Herzkatheter werden ja wahrscheinlich nur die Gefe abgebildet, die gerade mal mit Kontrastmittel gefllt sind.

Danke fr jede Rckmeldung.

Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coza
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 343

BeitragVerfasst am: 20.08.08, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerhard!

Gefe, die man in der Angiographie, also beim Herzkatheter, nicht sieht, sind wirklich nicht erwhnenswert (beim Herzkatheter sieht man ja den Flu im Film), eine bessere Methode fllt mir allerdings auch nicht ein. Ich denke, da in den neuartigen kardialen MRT nicht mehr zu sehen ist, habe aber mit letzeren keine Erfahrung.

Wenn trotz Totalverschlu der Hinterwand eine Belastung bis 175 Watt beschwerdefrei toleriert wird, wre ich (fr meine Person) mit einer Bypa-Op zurckhaltend, zumal die Komplikationsrate derartiger Bypaoperationen auch nicht gerade zu vernachlssigen ist.

Viele Gre

Coza
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.