Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Schiefe Zhne=schiefes Gesicht?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schiefe Zhne=schiefes Gesicht?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MiriamS
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 19.08.08, 16:20    Titel: Schiefe Zhne=schiefes Gesicht? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin 26 Jahre alt und hatte als Kind eine kieferorthopdische Behandlung, nachdem man mir 4 Zhne aus dem Kiefer operiert hatte. Oben konnten die Lcken mit einer Zahnspange fast geschlossen werden, unten habe ich bis heute 2 groe freie Stellen. Oben wurden jedoch nicht die hinteren Zhne nach vorn geholt, um die Lcken zu schlieen, sondern von vorn nach hinten, so dass ich jetzt vorn groe Zahnlcken habe. Auf der einen Seite sind die Lcken grer, als auf der Anderen. Ich habe das Gefhl, dass sich die hinteren Zhne langsam mehr und mehr nach auen neigen (sie stechen schon fast in die Wangenhaut) und meine Zahnreihen passen nicht mehr richtig aufeinander. Wenn ich zubeien mchte, berhren sich die Zhne auf der rechten, jedoch nicht auf der linken Seite. Ich habe groe Probleme mit Zhneknirschen (habe auch so eine Schiene dafr) und mein Kiefergelenk knackt sehr hufig. Nun ist mir aufgefallen, dass sich mein gesamtes Gesicht verndert hat. Mein Mund ist schief geworden und eine Seite (die, wo der Mund schief ist), hat sich komplett verndert, das Auge samt Augenbraue ist tiefer. Ich habe Fotos von damals, als ich noch keine Zahnlcken hatte, wo mein Gesicht symmetrisch wirkte. Es ist wirklich eine krasse Vernderung. Meine Frage ist nun, ob das vom Kiefer kommen kann, oder ist es unwahrscheinlich, dass sich die Augenhhe dadurch verndert? Ich hatte mal meinen Zahnarzt darauf angesprochen, weil er fragte, ob meine kieferorthopdische Behandlung abgeschlossen sei, aber irgendwie bekam ich keine Antwort. Jetzt habe ich demnchst einen Termin und mchte wissen, ob es sich lohnt erneut zu fragen.

Ich habe brigens, auch seit der Zeit, wo mein Gesicht begann sich zu verndern ganz starke Migrneattacken und alle mglichen Ursachen wurden bereits ausgeschlossen. Kann diese Migrne auch vom Kiefer kommen?

Ich hoffe, dass mir jemand Antworten geben kann.
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
underwater
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beitrge: 1264
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 20.08.08, 10:21    Titel: Re: Schiefe Zhne=schiefes Gesicht? Antworten mit Zitat

MiriamS hat folgendes geschrieben::


. Auf der einen Seite sind die Lcken grer, als auf der Anderen. Ich habe das Gefhl, dass sich die hinteren Zhne langsam mehr und mehr nach auen neigen (sie stechen schon fast in die Wangenhaut) und meine Zahnreihen passen nicht mehr richtig aufeinander. Wenn ich zubeien mchte, berhren sich die Zhne auf der rechten, jedoch nicht auf der linken Seite. Ich habe groe Probleme mit Zhneknirschen (habe auch so eine Schiene dafr) und mein Kiefergelenk knackt sehr hufig. Nun ist mir aufgefallen, dass sich mein gesamtes Gesicht verndert hat. Mein Mund ist schief geworden und eine Seite (die, wo der Mund schief ist), hat sich komplett verndert, das Auge samt Augenbraue ist tiefer. Ich habe Fotos von damals, als ich noch keine Zahnlcken hatte, wo mein Gesicht symmetrisch wirkte. Es ist wirklich eine krasse Vernderung. Meine Frage ist nun, ob das vom Kiefer kommen kann, oder ist es unwahrscheinlich, dass sich die Augenhhe dadurch verndert? Ich hatte mal meinen Zahnarzt darauf angesprochen, weil er fragte, ob meine kieferorthopdische Behandlung abgeschlossen sei, aber irgendwie bekam ich keine Antwort. Jetzt habe ich demnchst einen Termin und mchte wissen, ob es sich lohnt erneut zu fragen.

Ich habe brigens, auch seit der Zeit, wo mein Gesicht begann sich zu verndern ganz starke Migrneattacken und alle mglichen Ursachen wurden bereits ausgeschlossen. Kann diese Migrne auch vom Kiefer kommen?


Miriam



Hallo Miriam,

Deine Frage ist durchaus berechtigt!
Durch einen nicht symetrischen Kontakt der Zhne ( schlechte Okklusion) knnen sich schleichend Vernderungen der Kopfachsen ( Gesichts- und Hirnschdel ) einstellen." Schiefes Gesicht."
z. B. u. a. der Augenachsen und Unterkieferstellung , Kiefergelenke, wie du es ja auch beschreibst.
Das kann sich auch auf die gesamten Krperachsen/ Krperstatik bertragen und zu Beschwerden fhren, wenn auch erst viel spter.

Ich wrde auf jeden Fall den Zahnarzt nochmals darauf ansprechen.
Wenn er Dir da nicht weiterhelfen kann oder keine Empfehlung geben kann, wrde ich einen ganzheitlich orientierten Zahnarzt aufsuchen.

Freundliche Gre,

underwater
_________________
Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die, die wir gehrt oder gelesen haben.
Vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.
( C. M. Woodwards )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiriamS
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 21.08.08, 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo underwater,

vielen Dank fr deine Antwort.
Wenn dem so ist, dass sich auch meine Gesichtsknochen durch die Kieferfehlstellung verndern, besteht dann die Chance, dass sich diese durch eine kieferothopdische Behandlung langsam wieder zurckbilden? Ich war nmlich wirklich erschrocken, als ich das bewusst bemerkt habe.
Wrde in so einem Fall die Krankenkasse die Kosten bernehmen? Ich knnte mir nmlich momentan keine Behandlung leisten, da ist studiere.
Und wie sieht es aus mit der Migrne? Die habe ich wirklich, ziemlich zeitgleich mit den ersten Vernderungen der Gesichtszge bekommen. Und ich war schon bei vielen rzten deswegen, da ich mindestens 2-mal pro Woche einen schlimmen Anfall habe, so dass ich richtig auer Gefecht gesetzt bin. (ich war beim Neurologen, mehrmalige Blutuntersuchungen wurden gemacht, auch auf Allergien getestet und schlielich hatte ich ein MRT (ich hoffe, das heit so), alles ohne Befund).

Ich werde meinen Zahnarzt dann natrlich nochmal darauf ansprechen, nur ist es immer gut im Vorfeld zu wissen, ob diese Zusammenhnge wirklich bestehen knnten, denn ich wurde schon oft als Simulantin dargestellt wegen der Migrne und das, obwohl ich wirklich sehr starke Schmerzen habe und mein gesamtes Leben dadurch eingeschrnkt war/ist.

Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
underwater
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beitrge: 1264
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 21.08.08, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Miriam,

zur Kostenbernahme der Krankenkasse kann ich Dir nichts sagen , da ich nicht wei wie das gehandhabt wird.
Auerdem kann ich die Zusammenhnge Deiner Beschwerden gut nachvollziehen, die Du beschreibst.
Und eine Simulantin bist du natrlich nicht .

Ganzheitlich arbeitende Zahn-rzte kennen sich mit solchen Beschwerdebildern aus.
Leider sind es fast immer privatrztliche Leistungen.


nur zur Info ber die Zusammenhnge
http://www.dr-kares.de/spaw/downloads/Strukturelle%20Zahnheilkunde.pdf
http://www.dr-kares.de/kiefergelenk-kopfschmerzen.php

und noch ein Tipp:

google: Kieferfehlstellungen + Migrne


Freundliche Gre,

Petra
_________________
Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die, die wir gehrt oder gelesen haben.
Vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.
( C. M. Woodwards )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.