Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Absetzung von SSRI
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Absetzung von SSRI
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morgana78
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Weiss jemand, wie lange diese Absetzungssymptome anhalten knnen? Ich bin vor 5 Tagen von 10mg Citalopram auf komplett nichts mehr gegangen, und werde allmhlich verrckt von dem ganzen Schwindel und den "Schocks". Nie wieder ADs!!!!! (Vorher bin ich erfolgreich von 20mg auf 10mg heruntergegangen, mit nur einem Bruchteil der Beschwerden.)

Danke!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nail
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beitrge: 151

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 19:47    Titel: absetzerscheinungen Antworten mit Zitat

Hallo Morgana78,
wie lange diese symptome anhalten ist recht unterschiedlich, also nicht genau zu sagen, knnen wenige tage bis wochen sein. es gibt zwei mglichkeiten, entweder durchhalten oder, wenns nicht zu ertragen ist, noch einmal vorbergehend eine niedrige dosis einnehmen und langsam ausschleichen. du solltest das aber trotzdem nicht ohne deinen behandelnden arzt alleine machen. er sollte schon wissen, dass du das medikament abgesetzt hastoder es ausschleichen willst, damit er im krisenfall richtig reagieren kann.
LG nail
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 05.09.08, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

10 mg Citalopram pro Tag sind m.W. eine geringe Dosis und mir ist nicht bekannt, dass jemand weniger genommen hat (auer gar nicht). Wenn eine Tablette 20 mg enthlt, dann wre es schon "technisch" schwierig, weniger zu nehmen. Deshalb schliee ich mich nail an. Vielleicht knnte man beim Absetzen diese 10 mg jeden zweiten Tag nehmen (?). Solche Medikamente haben m.W. eine Halbwertszeit im Blut 1-3 Tage. Am 2. Tag nach einer Einnahme drfte also noch ausreichend im Blut vorhanden sein, um die Nebenwirkungen erheblich zu reduzieren, andererseits weniger als bei tglicher Einnahme, damit sich der Krper auf die niedrigere Konzentration gewhnt. Das sind aber nur meine berlegungen.
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.