Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Krebs durch bersuerung?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Krebs durch bersuerung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
airpos
Interessierter


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 29.02.08, 23:16    Titel: Krebs durch bersuerung? Antworten mit Zitat

Ich habe gelesen, dass ein gewisser Dr. Warburg einen Zusammenhang zwischen saurem Milieu und Krebs festgestellt hat. Was bedeutet das konkret fr die Menschen? Mglichst basisch leben und jede Menge basische Pulver nehmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate S
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beitrge: 411
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 24.03.08, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hufig stecken kommerzielle Interessen oder Unwissenheit hinter Sure-Basen-Ernhrungs Dogmen.

Man unterscheidet
- Respiratorische Azidosen, durch fehlende CO2-Ausatmung, z. B. bei Lungenfunktionsstrungen,
- metabolische Azidosen, z. B. bei Stoffwechselerkrankungen wie entgleister Diabetes, Nierenfunktionsstrungen und durch Sauerstoffmangel bedingte
- Anaerobe Glycolyse
Die Ursachen von Azidosen liegen, wie man sieht, also nicht in der Ernhrung. (Azidose = bersuerung)

Die Basische Ernhrung ist eine Ernhrungsform, die seit etwa 1970 in der Alternativmedizin hufig als gesundheitsfrdernd und heilend empfohlen wird.

Von der wissenschaftlichen Medizin und Ernhrungswissenschaftlern wird diese Ernhrungsweise nicht als therapeutisch wirksam eingestuft.

Siehe auch im Link http://www.regio-press-medien.de/ernaehru.htm
Scrollen bis Die Irrlehre von der "Sure-Basen-Ernhrung"
..... Tatschlich knne die Ernhrung jedoch nie zu einer bersuerung fhren. Wenn das Blut zu sauer ist, steckt eine Erkrankung dahinter.

Gru, Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flammkuchen
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.08.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 21.08.08, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe gerade diesen Beitrag gefunden und bitte um eine schlssige Antwort. Ich habe ber viele Jahre/Jahrzehnte Softdrinks konsumiert und sehr fett- und zuckerreich ernhrt. Sehr lange hatte ich mit Sodbrennen zu tun und nutzte frei verkufliche Sureblocker, um diese Beschwerden bei Bedarf zu lindern. Je nach Ernhrungsverhalten hatte ich mehr oder weniger Sodbrennen.

Erst seit Ernhrungsumstellung und auch Umstellung meines Trinkverhaltens habe ich keinerlei Probleme mehr und brauche auch keine Sureblocker mehr. Und das bereits seit etwa 7 Jahren.

Insofern kann ich nicht nachvollziehen, dass kommerzielle Interessen oder Unwissenheit hinter Sure-Basen Dogmen stehen sollen. Oder ist es gerade umgekehrt ?
Immerhin gehren Sureblocker zu den meist verkauften und verschriebenen Medikamenten berhaupt.



Flammkuchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuttaH
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beitrge: 98
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 11.09.08, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo "Flammkuchen",
ich denke, das sind 2 verschiedene Dinge. Du meinst die bersuerung des Magens gegen die Surehemmer die Magensure neutralisieren oder binden sollen.
Das andere ist die bersuerung des gesamten Organismus. Darber wei ich allerdings auch nichst....
LG Jutta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.