Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Brustschmerzen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Brustschmerzen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
calli1974
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.07.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 12:01    Titel: Brustschmerzen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin Neu hier und bruchte mal dringend einen Rat Sehr glcklich
Ich hatte Anfang Mrz einen Blutdruck von 200/110 bin sofort zum Hausarzt und der sagt sie haben Bluthochdruck der noch nicht richtig eigestellt wurde...hab aber zur vorsorge bei Kardiologen einen Termin gemacht und Ruhe EKG Ultraschall des Herzens erfolgten alles ok sagte der Kardiologe nur Blutdruck zu hoch und Puls erhht habe dann einen
Alphablocker, Betablocker verschrieben bekommen 1x Morgens 1x Abends vom Hausarzt habe ich auch noch einen Betablocker verschrieben bekommen 1xmorgens
Er besitzt eine Tripeptidstruktur, die aus den natrlichen ;-Aminosuren (S)-Prolin und (S)-Lysin und einem unnatrlichen Homologen der ;-Aminosure (S)-Phenylalanin besteht

Seit dem ich das Medikament vom Kardiologen nehme habe ich einen Druck in der Brust der nicht schmerzt aber unangenehm ist...kann das von den Tabletten kommen
Der Hausarzt sagt die Schmerzen kmen vom hohen Blutdruck(der aber seit 3.Mon eigentlich immer so bei 148/80 liegt)

ach ja ich bin 33J 140kg und nicht gerade sportlich Geschockt
gruss und schonmal Danke

calli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber calli1974,

die Medikamente sollten keinen Druck in der Brust verursachen und ein so eingestellter Blutdruck auch nicht. Wird der Druck bei Stre / Aufregung / Anstrengung schlimmer? Ist mal ein Belastungs-EKG gemacht worden? Rauchen Sie? Haben Sie Diabetes? Sind Ihre Blutfette mal untersucht worden und waren erhht? Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calli1974
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.07.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

jaeckel hat folgendes geschrieben::
Lieber calli1974,

die Medikamente sollten keinen Druck in der Brust verursachen und ein so eingestellter Blutdruck auch nicht. Wird der Druck bei Stre / Aufregung / Anstrengung schlimmer? Ist mal ein Belastungs-EKG gemacht worden? Rauchen Sie? Haben Sie Diabetes? Sind Ihre Blutfette mal untersucht worden und waren erhht? Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?


Hallo Herr Jaeckel,

danke erstmal fr ihre Antwort super Sehr glcklich Ich habe Diabetes Typ2 mit leicht erhhten Wert Belastungs EKG wurde beim Kardiologen noch nicht gemacht auch beim Hausarzt noch nicht da der Hausarzt sagt die Beschwerden kmen vom Blutdruck
Rauchen tue ich gott sei dank nicht Bluttfettwerte sind erhht...habe die Brustschmerzen unregelmssig ab und an auch ein ziehen unter der linken brustseite vielleicht wichtig hatte 2005 eine schwere Bandscheiben OP
hab jetzt aber Angst das es was mit dem Herz ist weil 33.J ist mir noch zu frh Verlegen

ihnen einen freundlichen Gruss
calli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 05.07.08, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Calli,

man kann nur schwer beurteilen, woher die Beschwerden wirklich kommen (und aus der Ferne garnicht). Sie haben das Sinnvolle aber vollkommen richtig im Gefhl: Bei den vorhandenen Risikofaktoren ist es wichtig auszuschlieen, dass das Unwohlsein vom Herzen kommt. Daher ist ein Belastungs-EKG (ggf. im Liegen) sinnvoll. Dabei sieht man neben ev. Hinweisen auf eine Durchblutungsstrung am Herzen auch wie sich der Blutdruck unter krperlicher Belastung verhlt.

Fllt das Belastungs-EKG normal aus, wre neben der Wirbelsule die Untersuchung des Magens und der Speiserhre ein sinnvoller diagnostischer Schritt.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rsj789
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beitrge: 88
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 12.09.08, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo calli , habe auch regelmig Druck , Stechen , Ziehen in der Brust mal in der Mitte mal rechts oder links. Habe immer gedacht das es ein Herzinfakt sein knnte. Habe nun eine Katheter Untersuchung hinter mir . Herz ist o.k. Nach eier magenspiegelung fand man herraus das meine Speiserhre entzndet ist . Kann auch von Medikamenten kommen. Habe auch Bluthochdruck gehabt . Laut einem schlauen Buch kann Betablocker so etwas auslsen. Probier mal wie gesagt eine Magenspiegelung aus .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rsj789
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beitrge: 88
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 12.09.08, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo calli , habe auch regelmig Druck , Stechen , Ziehen in der Brust mal in der Mitte mal rechts oder links. Habe immer gedacht das es ein Herzinfakt sein knnte. Habe nun eine Katheter Untersuchung hinter mir . Herz ist o.k. Nach eier magenspiegelung fand man herraus das meine Speiserhre entzndet ist . Kann auch von Medikamenten kommen. Habe auch Bluthochdruck gehabt . Laut einem schlauen Buch kann Betablocker so etwas auslsen. Probier mal wie gesagt eine Magenspiegelung aus . wenn alles nicht hilft las eine Katheter Untersuchung machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.